Danke für gute Partnerschaft

Der scheidende Beigeordnete Peter Poenisch (4. von rechts), Buergermeister Thomas Firmenich (2. von rechts) und Buergermeister Ruediger Hess (Bildmitte), Stadtverordnetenvorsteher Rainer Hesse (5. von rechts).Foto: red
+
Der scheidende Beigeordnete Peter Poenisch (4. von rechts), Buergermeister Thomas Firmenich (2. von rechts) und Buergermeister Ruediger Hess (Bildmitte), Stadtverordnetenvorsteher Rainer Hesse (5. von rechts).Foto: red

Frankenberg. Bürgermeister Rüdiger Heß hat den Beigeordneten Peter Pönisch aus der Partnerstadt Frankenberg/Sachsen  im Rahmen einer kleinen Feie

Frankenberg. Bürgermeister Rüdiger Heß hat den Beigeordneten Peter Pönisch aus der Partnerstadt Frankenberg/Sachsen  im Rahmen einer kleinen Feierstunde verabschiedet. Als Dank für die gute Zusammenarbeit mit der Stadtverwaltung der Partnerstadt überreichte Heß dem scheidenden Beigeordneten, der zum 30.06. in den Ruhestand geht, einen Kompass und eine original-nordhessische "Ahle Wurscht" und sprach  die Hoffnung aus, dass er auch im Ruhestand wieder den Weg ins hessische Frankenberg finden möge.

Bürgermeister Thomas Firmenich aus Frankenberg/Sachsen würdigte ebenfalls den Einsatz seines Stellvertreters für die Partnerschaft und wünscht sich, dass Pönisch im Ruhestand vielleicht noch mehr Zeit für die Städtepartnerschaft aufbringen könnte.

Peter Pönisch betonte in seinen Dankesworten, dass ihm die Partnerschaft zwischen Frankenberg/Sachsen und Frankenberg (Eder) immer eine besondere Herzensangelegenheit gewesen sei. Er wolle versuchen, sich auch im Ruhestand in der Partnerschaftsvereinigung zu engagieren. "Auf jeden Fall komme ich wieder an die Eder, zum nächsten Pfingstmarkt dann eben als Pensionär. Dank des Kompasses kann ich auch gar nicht mehr den richtigen Weg aus Sachsen nach Hessen verfehlen", sagte der scheidende Beigeordnete mit einem Schmunzeln.

Der scheidende Beigeordnete Peter Pönisch (4. von rechts), Bürgermeister Thomas Firmenich (2. von rechts) und Bürgermeister Rüdiger Heß (Bildmitte), Stadtverordnetenvorsteher Rainer Hesse (5. von rechts).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Arbeitsagentur bietet vorübergehend Identitätsprüfung per Handy an

Für Kunden der Arbeitsagentur, die ihre Arbeitslosmeldung in der Corona-Zeit nicht persönlich vornehmen konnten, gibt es ab sofort eine freiwillige …
Arbeitsagentur bietet vorübergehend Identitätsprüfung per Handy an

Altarkreuz aus einem Kirchenzelt verschwindet am Edersee spurlos

Aus dem Kirchenzelt der Urlauberseelsorge auf der Halbinsel Scheid (Waldeck) sind mehrere Elektrowerkzeuge und ein Altarkreuz aus Stahl gestohlen worden
Altarkreuz aus einem Kirchenzelt verschwindet am Edersee spurlos

Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie hierzulande am 11. März 2020 auf 10.955 angestiegen. Es sind …
Die aktuellen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Wie man sich wirksamer vor Betrügern und Einbrechern schützt erklärt die Polizei in Bad Wildungen

Die Kriminalpolizeiliche Beratungsstelle des Polizeipräsidiums Nordhessen und die Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg laden am kommenden Mittwoch, 8. Juli, in der Zeit …
Wie man sich wirksamer vor Betrügern und Einbrechern schützt erklärt die Polizei in Bad Wildungen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.