Das „königliche Spiel“ zu Gast in Bad Wildungen

Unser Bild zeigt, wie sich vor jeder Runde die Schachspieler traditionell die Hände schütteln.
+
Unser Bild zeigt, wie sich vor jeder Runde die Schachspieler traditionell die Hände schütteln.

Die Deutsche Schach-Amateurmeisterschaft (DSAM) ist zu Gast in Bad Wildungen.

Bad Wildungen -  Es ist das erste Turnier der Serie in Waldeck-Frankenberg. Bis zum 3. März finden die Partien im Hotel Maritim statt. Es ist das vorletzte Qualifikationsturnier der Saison 2018/2019 und die Spieler kämpfen um einen Platz für das Finale Ende Mai in Magdeburg.

Neben der Qualifikation für die Endrunde können sich die Erstplatzierten über attraktive Geld- und Sachpreise freuen. Zwischen den Runden haben die Teilnehmer die Möglichkeit, ihre Partien gemeinsam mit dem bekannten Schachkommentator und Großmeister Klaus Bischoff zu analysieren.

Die letzte Station der DSAM vor dem Finale ist Darmstadt vom 29. bis 31. März. Alle Informationen zur Turnierserie findet man unter www.dsam-cup.de. Die DSAM wird seit 2001 vom Deutschen Schachbund ausgetragen. Bisher haben über 34.000 Spieler daran teilgenommen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Fulda

Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht

Opfer eines Raubes im Bahnhof Fulda wurde gestern Vormittag (19.10.) gegen 11 Uhr eine 74-jährige Frau aus Seligenstadt.
Zeugen nach Raub im Bahnhof Fulda gesucht
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer<br/>verletzt
Kassel

Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt

27-jähriger Tatverdächtiger festgenommen
Mitarbeiter in Flüchtlingseinrichtung mit Messer
verletzt
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“
Kassel

Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

„Wir sind hinter der Theke genau so gut, wie davor“ scherzen die neuen „Holy Nosh Deli“-Inhaber Silvio Heinevetter und Yannick Klütsch.
Handball-Star Silvio Heinevetter jetzt auch Gastronom: Betreiberwechsel im „Holy Nosh Deli“

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.