Dichtigkeitskontrollen privater Hausanschlüsse verschoben

+

Waldeck-Frankenberg. Die von der Hessischen Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) angeordnete Aussetzung der Dichtigkeitskontrollen der privaten Hausa

Waldeck-Frankenberg. Die von der Hessischen Umweltministerin Lucia Puttrich (CDU) angeordnete Aussetzung der Dichtigkeitskontrollen der privaten Hausanschlüsse an die öffentlichen Abwasserkanäle wird von den heimischen Landtagsabgeordneten Claudia Ravensburg und Armin Schwarz begrüßt.

Die Eigenkontrollverordnung (EKVO) sehe die Verpflichtung der Hauseigentümer, die Zuleitungskanäle durch ihre Kommune oder deren Verbände überwachen zu lassen, zwar vor, es müsse aber auch der Nutzen der Maßnahme in einem angemessenen Verhältnis zum Aufwand stehen. Im Dialogverfahren Standardabbau werde dies - begleitet durch die kommunalen Spitzenverbände - überprüft, so Claudia Ravensburg.

"Die gute Botschaft für die Bürgerinnen und Bürger, die Hausbesitzer und die Kommunen ist, dass die Fristen zur Kontrolle herausgenommen werden sollen", stellt Armin Schwarz fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Fulda

Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen

Der Benzinpreis nähert sich historischem Hoch: Ein Klartext von Redaktionsvolontärin Martina Lewinski.
Klartext: Die Spritpreise steigen und steigen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer
Kassel

Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Asylbewerber bedrohte Mitarbeiter der Ausländerbehörde Schwalm-Eder mit einem Küchenmesser und wird durch Polizei festgenommen. Es wurden keine Personen verletzt.
Homberg: Asylbewerber bedroht Mitarbeiter der Ausländerbehörde mit Messer

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.