Dieb flüchtet mit Armbanduhren und Schmuck: Juwelierin nimmt Verfolgung auf

Wie die Polizei heutet berichtet, ist es bereits am 1. November 2019 zu einem dreisten Diebstahl in einem  Juweliergeschäft in der Brunnenstraße in Bad Wildungen gekommen.

Bad Wildungen - Am vergangenen Freitag entwendete ein dreister Dieb mehrere Armbanduhren und Schmuck aus dem Juweliergeschäft. Die Geschäftsinhaberin verfolgte den Täter, konnte die Flucht aber nicht verhindern. Die Polizei bittet um Hinweise.

Gegen 17.30 Uhr betrat der Dieb das Juweliergeschäft in der Brunnenstraße in Bad Wildungen. Der Täter nutzte den Umstand aus, dass sich zu diesem Zeitpunkt keine Person im Verkaufsraum aufhielt. Er ging gezielt in Richtung des Verkaufstresens und nahm ein Schmucktablett an sich, auf dem mehreren Armbanduhren und Schmuckanhänger lagen. Die Geschäftsinhaberin betrat in diesem Moment aus einem Nebenraum kommend den Verkaufsraum. Der Täter bemerkte dies und flüchtete sofort mit seiner Beute. Die Frau nahm die Verfolgung des Flüchtenden durch die Brunnenstraße in Richtung Rathaus auf. Im Bereich des Kirchplatzes traf sie nochmal kurz auf den Täter, der daraufhin das Schmucktablett wegwarf und anschließend weiter in Richtung Lindenstraße flüchtete. Danach verlor sie ihn aus den Augen.

Auf der Flucht hatte der Täter einen Teil seiner Beute verloren, die Geschäftsinhaberin konnte einige Schmuckstücke wiederfinden. Die Höhe des Diebesgutes beträgt nach ersten Schätzungen einige Hundert Euro.

Der Dieb wird beschrieben als zwischen 20 und 30 Jahre alt, etwas kleiner in der Körpergröße (ca. 1,70 Meter groß), südländisches Aussehen, bekleidet mit: leuchtend blauer Jacke mit weißer Aufschrift "HYDE" auf der linken Seite in Höhe der Brust, beidseitig weiße Reißverschlüsse schwarze Hose weiße Turnschuhe schwarze Wollmütze.

Ein Schüler (16) aus Bad Wildungen konnte aufgrund der Beschreibung von der Polizei ermittelt werden. Mehr dazu lesen Sie hier...

Rubriklistenbild: © Lino Mirgeler/dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

„Jeder Name zählt...!“ - Schüler helfen Arolsen Archives bei Datenerfassung

Für den Tag des Gedenkens an die Opfer des Nationalsozialismus am 27. Januar planen die Arolsen Archives unter dem Titel „Jeder Name zählt...!“ ein besonderes Projekt.
„Jeder Name zählt...!“ - Schüler helfen Arolsen Archives bei Datenerfassung

TV Bergheim verzeichnet Spendenrekord

Wieder eine „super Aktion“ mit neuem Spendenrekord war, laut Alexander Hutse, der Silvester-Spendenlauf des TV 08 Bergheim.
TV Bergheim verzeichnet Spendenrekord

Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

In den nächsten Tagen erfolgen Baumfällungen und die Beseitigung von Sträuchern nördlich des Bad Wildunger Baumarkts an der „Bahnhofstraße“.
Baumfällung in der Bahnhofstraße in Bad Wildungen

#LichterGegenDunkelheit: Arolsen Archives beteiligen sich am Licht-Flashmob

Am 27. Januar projizieren die Arolsen Archives im Rahmen der Aktion #LichterGegenDunkelheit Portraits von Überlebenden aus dem Konzentrationslager Dachau an das …
#LichterGegenDunkelheit: Arolsen Archives beteiligen sich am Licht-Flashmob

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.