BMW-Diebestour geht im Nachbarkreis weiter

Nach etlichen Autoaufbrüchen bei BMW Modellen im Landkreis Waldeck-Frankenberg gab es in den letzten Tagen auch viele dieser Art in Marburg-Biedenkopf.

Marburg-Biedenkopf. In der Nacht zum Donnerstag, 16. März 2017, in Kirchhain zu mehreren Taten. Betroffen waren erneut hauptsächlich Fahrzeuge des Herstellers BMW, so die Polizei. Der oder die Täter hatten es auf die fest eingebauten Navigationssysteme, die Steuerungselemente und auch auf die Lenkräder abgesehen. Der Gesamtschaden in Kirchhain liegt im fünfstelligen Bereich. Betroffene Autos standen in der Schlosserstraße, der Brandenburger Straße und dem Marburger Ring.

In den letzten Tagen gab es im Landkreis Marburg-Biedenkopf (in Niederweimar, Bauerbach, Cölbe und Cappel) mehrere Autoaufbrüche mit der Zielrichtung Navigationssysteme, Airbags, Lenkrad. Die Polizei bittet die Bevölkerung um Mithilfe durch besondere Aufmerksamkeit und sofortiges Anrufen sobald etwas verdächtig erscheint.

"Verdächtig sein könnten z.B.: eine losgehende Autoalarmanlage; langsam fahrende, augenscheinlich suchende Fahrzeuge; vermehrt vorbeifahrende Autos; Autos mit auswärtigen/ausländischen Kennzeichen; kurz haltende Autos oder Autos, die Personen aussteigen lassen, um sie wenig später wieder mitzunehmen oder Personen, die um Autos "herumschleichen".

Im Zweifel lieber einmal zu viel als einmal zu wenig anrufen! Bleiben Sie im Hintergrund und informieren Sie sofort die Polizei, möglichst ohne dass der Beobachtete davon etwas bemerkt. Bringen Sie sich nicht selbst in Gefahr!"

Nach etlichen Autoaufbrüchen im Landkreis Waldeck-Frankenberg gab es in den letzten Tagen auch viele in Marburg-Biedenkopf. 

Rubriklistenbild: © Fotos: Achiv/Montage: ma

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

6.000 Bio-Hühner produzieren zum Jahreswechsel Eier im Twistetal

Am Ortseingang des Twistetaler Ortsteils Elleringhausen ist in den letzten Monaten ein Legehennenstall für 6.000 Bio-Legehennen entstanden. Der Wellenhof ist ein …
6.000 Bio-Hühner produzieren zum Jahreswechsel Eier im Twistetal

Landkreis fördert den Sport in Waldeck-Frankenberg mit 100.000 Euro

Für die Sportförderung stellt der Landkreis Waldeck-Frankenberg im Jahr 2018 100.000 Euro zur Verfügung. Verschiedene Vereine, Projekte und Sportarten profitieren von …
Landkreis fördert den Sport in Waldeck-Frankenberg mit 100.000 Euro

Tödlicher Unfall: 18-Jähriger sieht Fußgänger nicht

Gestern kam es bei Battenberg zu einem tödlichen Verkehrsunfall. Ein 56-jähriger Mann verstarb noch an der Unfallstelle.
Tödlicher Unfall: 18-Jähriger sieht Fußgänger nicht

Stadt Volkmarsen ist digitaler Vorreiter in Waldeck-Frankenberg

Dass durch die Digitalisierung viele Prozesse erleichtert und beschleunigt werden können, liegt auf der Hand. Das beste Beispiel liefert die Stadt Volkmarsen, bei der …
Stadt Volkmarsen ist digitaler Vorreiter in Waldeck-Frankenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.