Vereinsheim des TSV Rosenthal gewaltsam aufgebrochen

Nachdem am Sonntagabend das Vereinsheim von den Mitgliedern verlassen wurde, sind Diebe aufgetaucht und stiegen mit Gewalt in das Gebäude ein.

Rosenthal. Am späten Montagnachmittag mussten Mitglieder des TSV Rosenthal entsetzt feststellen, dass Diebe in der Zeit ab Sonntagabend, 9. Juli 2017, 20 Uhr in das Vereinsheim im Aueweg eingebrochen sind. Wie die Polizie mitteilt, hebelten der oder die Täter mit Gewalt ein Fenster auf und stiegen in das Vereinsheim ein. Sie durchsuchten die Räumlichkeiten, fanden wohl aber keine lohnende Beute, so die Polizei. Zeugen sind nun gefragt, die sachdienliche Hinweise an die Polizeistation Frankenberg, Tel. 06451-72030, geben können.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schulen in Waldeck: Neubau und drohende Schließung

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg plant den Neubau der heruntergekommenen Grundschule Sachsenhausen. Die Mittelpunktschule in Sachsenhausen wird mittelfristig …
Schulen in Waldeck: Neubau und drohende Schließung

Brandgefahr Elektrizität: Mit Akkus brennt es häufiger

Technische Defekte an Elektrogeräten und an Elektro-Installationen sind die häufigste Ursache bei Bränden in Deutschland.
Brandgefahr Elektrizität: Mit Akkus brennt es häufiger

Breitband Nordhessen ist im Landkreis angekommen

Die Datenautobahn der Breitband Nordhessen GmbH hat nun jeden nordhessischen Landkreis erreicht.
Breitband Nordhessen ist im Landkreis angekommen

Zwölfte E-Bike Ladesäule entlang des Eder-Radweges freigegeben

Entlang des Eder-Radweges bieten nun 12 Ladestationen für E-Bikes Strom. Bürgermeister Dirk Junker und der Geschäftsführer der Energie Waldeck-Frankenberg, Stefan …
Zwölfte E-Bike Ladesäule entlang des Eder-Radweges freigegeben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.