Diebe aus dem „Landfahrermilieu“

Hundsdorf. Der 48-jährige Geschäftsführer eines Holz verarbeitenden Betriebes in der Löhlbacher Straße hatte gestern gegen 16 Uhr nur für kurze

Hundsdorf. Der 48-jährige Geschäftsführer eines Holz verarbeitenden Betriebes in der Löhlbacher Straße hatte gestern gegen 16 Uhr nur für kurze Zeit seinen Arbeitsplatz verlassen, doch diese Zeit reichte bereits, um aus dem Büro eine Geldkassette mit Bargeld zu stehlen.

Als der Geschädigte in sein Büro zurückkam, bemerkte er noch zwei Frauen, die eilig das Gebäude verließen, um in einen silbernen Mercedes zu steigen. Ein Blick genügte, um den Diebstahl des Geldes zu bemerken. Geistesgegenwärtig rannte er hinter den beiden Frauen her und schoss mit seinem Handy Fotos von den beiden Diebinnen bevor sie in das bereitstehende Fahrzeug einsteigen und flüchten konnten. Im Fahrzeug saßen auch noch zwei Männer. Das Quartett ist dem Landfahrermilieu zuzuordnen.

Eine Frau war etwa 35 Jahre alt, lange schwarze Haare (Pferdeschwanz), schlank und etwa 165 - 170 cm groß. Sie war mit einem schwarzen Strickkleid bekleidet. Die zweite Frau war älter, etwa 50 - 60 Jahre alt, etwa 160 - 165 cm groß und hatte ebenfalls schwarze lange Haare, die zu einem Dutt gebunden waren. Sie war auch schwarz gekleidet.

Die Männer können nur unzureichend beschreiben werden. Sie waren etwa 45 bzw. 20-25 Jahre alt. Bei dem Fluchtfahrzeug handelt es sich um einen silbernen Mercedes, E-Klasse, Limousine, Baujahr 1997, mit dem holländischen Kennzeichen (gelb mit schwarzer Schrift) RD-PZ-34. Über die Höhe des Diebesgutes macht die Polizei keine Angaben.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Kreuzimpfung: Unter 60-Jährige werden nicht mit AstraZeneca gepritzt

Jedem, der das 60. Lebensjahr noch nicht vollendet hat und der bereits eine erste Impfung mit dem Vakzin von AstraZeneca bekommen hat, wird im Impfzentrum des …
Kreuzimpfung: Unter 60-Jährige werden nicht mit AstraZeneca gepritzt

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 172.056 Menschen (Stand:1. Februar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Corona-Testzentrum in Korbach ist umgezogen, vergrößert und winterfest

Das Drive-in-Testcenter in Korbach ist Vergangenheit. Der Landkreis Waldeck- Frankenberg hat neue und winterfeste Räumlichkeiten im Korbacher Industriegebiet am …
Corona-Testzentrum in Korbach ist umgezogen, vergrößert und winterfest

Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Hessen. Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen – die Wald-Maikäfer. So jedenfalls aktuell in der Region um Hanau, wo in diesem
Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.