Diebe nutzen Hilflosigkeit aus

Ein Bewohner einer Lebenshilfeeinrichtung wurde um sein gesamtes Bargeld gebracht. Die Polizei hofft auf Hinweise aus der Bevölkerung.

Frankenberg. Am Dienstagnachmittag wurde ein Bewohner einer Lebenshilfeeinrichtung um 16 Uhr in seiner Wohnung "Auf der Heide" von zwei Dieben um sein Geld gebracht.

Die beiden Diebe passten den 31-jährigen Geschädigten an seiner Haustür ab, täuschten eine Notlage vor und bettelten um Geld. Als dies erfolglos blieb, drängten sie den am Down-Syndrom Erkrankten in seine Wohnung. Sie bedrängten ihn so lange, bis er ihnen aus einer Geldkassette sein gesamtes Bargeld in zweistelliger Höhe aushändigte. Anschließend verschwanden sie in unbekannte Richtung.

Die Polizei hofft auf Zeugenhinweise, denn die beiden Männer sind am Dienstag auch noch an anderen Stellen im Stadtgebiet aufgefallen. Die beiden Diebe sind etwa 18 Jahre alt und 180 bis 185 Zentimeter groß. Beide hatten kurze schwarze Haare, einen dunklen Teint mit dunklen Augen. Beide sprachen deutsch, sind aber vermutlich südosteuropäischer Herkunft. Einer der Diebe war mit einem weißen Pullover und schwarzer Hose bekleidet. Der andere trug einen blauen Pullover und blue Jeans.

Hinweise sind erbeten an die Polizeistation in Frankenberg, Tel. 06451/7203-0, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik. Doch anstatt heiß wurde es dort zuletzt nur brenzlig.
Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Nach dem vernichtenden Brand an der Mülldeponie in Flechtdorf müssen Abfälle nun zu verschiedenen Behandlungsanlagen transportiert werden.
Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Es wurde opulent bei der großen Eröffnungsgala in der eigens errichteten Arena auf der Wehrweide, wo die Europeade samt den rund 2.500 Mitwirkenden einen Abend des …
Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.