CDU Diemelsee mit 23 Kandidaten für die Kommunalwahl

+

Bei der Zusammenstellung der Liste wurde die gesamte Großgemeinde berücksichtigt und auch junge Menschen aufgestellt.

Diemelsee. Alle derzeitigen Mitglieder der CDU Fraktion kandidieren auch 2016 wieder für die Gemeindevertretung. "In der Fraktion besteht ein gutes Miteinander. Wir sind zwar sehr unterschiedlich, aber wir ergänzen uns hervorragend", bestätigten die Kandidaten in der Mitgliederversammlung. Seit der Wahl 2011 hat es bei der CDU Fraktion keine personellen Veränderungen gegeben. Bei der Zusammenstellung der neuen Liste war man wie immer bemüht, die gesamte Großgemeinde zu berücksichtigen, junge Menschen aufzustellen und Vertreter für die unterschiedlichen Berufsgruppen zu finden. Das Ergebnis: Die Kandidaten kommen aus 11 der 13 Ortsteile. Auf den oberen 6 Listenplätzen kandidieren 3 Frauen. Darüber hinaus sind auch alle Berufs- und Altersgruppen auf dem Wahlvorschlag vertreten.

Spitzenkandidatin der CDU Diemelsee ist die Fraktionsvorsitzende Dr. Beate Schultze: "Mit den Kandidaten auf unserer neuen Liste wird es wieder eine gute Zusammenarbeit in der Fraktion geben. Wir werden von der Kompetenz, den Erfahrungen und der Dynamik jedes einzelnen profitieren und so die Aufgaben in der Gemeindepolitik angehen."

Kandidaten:

Dr. Beate Schultze (Heringhausen), Jan-Wilhelm Pohlmann (Adorf), Simone Jesinghausen (Adorf), Eckhard Köster (Sudeck), Jörg Weidemann (Sudeck), Elke Jesinghausen (Adorf), Björn Stöcker (Adorf), Hartmut Schmidtke (Wirmighausen), Sascha Sättler (Adorf), Walter Rhode (Flechtdorf), Sven Bolduan (Stormbruch), Thorsten Heyner (Vasbeck), Daniel Gottschalk (Ottlar), Sebastian Bangel (Adorf), Gregor Kraus (Benkhausen), Ann-Katrin Klante (Rhenegge), Gerd Fieseler (Heringhausen), Karl Fischer (Stormbruch), Karl-Wilhelm Römer (Schweinsbühl), Christian Becker (Vasbeck), Friedrich Brocke (Sudeck), Eckhard-Kevin Köster (Sudeck), Rudolf Amler (Heringhausen).

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Der Rathauschef Rüdiger Heß wettet, dass sich am 28. April 2019 in Frankenberg mindestens 775 Old- und Youngtimer versammeln – passend zum 775-jährigen Stadtjubiläum. …
Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Hatzfeld-Holzhausen: Sammeltaxi ersetzt Buslinie 540

Das Sammeltaxi ersetzt die Buslinie 540 im Bereich von Hatzfeld-Holzhausen in der Zeit vom 23. bis 26. April 2019.
Hatzfeld-Holzhausen: Sammeltaxi ersetzt Buslinie 540

Vorstand des Bathildisheims spricht künftig ein Wörtchen mit bei der Ausgestaltung des Bundesteilhabegesetzes

Der Fachliche Vorstand des Bathildisheim e.V. Dr. Christian Geyer ist in den Vorstand des Bundesverbandes evangelische Behindertenhilfe e.V. (BeB) gewählt worden.
Vorstand des Bathildisheims spricht künftig ein Wörtchen mit bei der Ausgestaltung des Bundesteilhabegesetzes

Scheinwerfer an BMW 116i in Frankenberg eingeschlagen

In der Nacht zu Dienstag 16. April 2019 ist in Frankenberg an einem schwarzen BMW 116i der linke Scheinwerfer mutwillig eingeschlagen worden.
Scheinwerfer an BMW 116i in Frankenberg eingeschlagen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.