Vasbeck wird ganz jeck

+
In Vasbeck wird am 1. und 2. Februar wieder Karneval gefeiert.

Am 1. und 2. Februar wird unter dem Motto „Ob Köln oder Mainz, in Vasbeck ist der TSV die Nummer eins“ wieder Karneval in Vasbeck gefeiert.

Diemelsee - Am 1. und 2. Februar wird unter dem Motto „Ob Köln oder Mainz, in Vasbeck ist der TSV die Nummer eins“ wieder Karneval in Vasbeck gefeiert. Der Vasbecker Sportverein lädt am 1. Februar um 19.31 Uhr zur Karnevalssitzung in die festlich geschmückte Walmehalle in Vasbeck ein.

Mit zahlreichen Auftritten der bunt kostümierten Teilnehmer aus den Vasbecker Vereinen läuft das Schunkelbarometer bei Karnevalsschlagern auf Hochtouren. Durch das Programm führt wieder die Moderatorin Traudel Engelhard. Aufgeführt werden Büttenreden, Sketche, Tänze und weitere Programmpunkte. Passend zum Motto feiern die Akteure und Zuschauer mit der legendären Vasbecker Welle und einem kräftigen „Vasbeck Helau“. Mit Karnevalshits und Stimmungsschlagern wollen die Vasbecker Narren bis in die frühen Morgenstunden ausgelassen feiern.

Am Sonntag, 2. Februar, beginnt ab 14.01 Uhr der Kinderkarneval. Hierbei stellt der Nachwuchs sein Talent auf der Bühne unter Beweis und nach vielen interessanten und lustigen Kinderspielen klingt das Fest mit einem Buffet mit Kaffee und selbstgebackenen Kuchen aus.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frischfleisch, Finanzen und Feuerwehren: Der Kreistag entscheidet zu diversen Themen

Die Themen im kommenden Kreistag des Landkreises Waldeck-Frankenberg sind unter anderem...
Frischfleisch, Finanzen und Feuerwehren: Der Kreistag entscheidet zu diversen Themen

Ultraschnelle Ladesäule und mehr Service für E-Mobilität

Tschüss „Bürgermeister Grußsäulen“: Um Elektromobilität für Endverbraucher praktikabel zu machen, sollte nicht wie vielerorts mit öffentlichen Geldern im Aktionismus …
Ultraschnelle Ladesäule und mehr Service für E-Mobilität

Polizei verhaftet den gesuchten mutmaßlichen Brandstifter

Gestern, 13. Februar 2020, hat die Polizei einen gesuchten tatverdächtigen Brandstifter in Fritzlar verhaftet. Dem 20-Jährigen wird vorgeworfen, er habe im Januar in …
Polizei verhaftet den gesuchten mutmaßlichen Brandstifter

Keine Fusion der Kliniken in Korbach und Frankenberg: Experten empfehlen engere Zusammenarbeit

Das Kreiskrankenhaus Frankenberg und die Hessenklinik Stadtkrankenhaus Korbach arbeiten künftig noch stärker zusammen. Das ist das Ergebnis eines Gutachtens. Die …
Keine Fusion der Kliniken in Korbach und Frankenberg: Experten empfehlen engere Zusammenarbeit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.