Diese Einbrecher stehen auf Süßigkeiten

+

Frankenberg. Der Kiosk im Bahnhofsgebäude wurde das Ziel von Dieben, die sich Süßigkeiten und Getränken aus dem Staub machten.

Frankenberg. Am Wochenende brachen ein oder mehrere unbekannte Einbrecher in den Bahnhofskiosk ein und erbeuteten Süßigkeiten. Die Tat ereignete sich in der Zeit von Freitagnachmittag, 17. Januar 2014, bis Montagmorgen, 19.Januar 2014. In diesem Tatzeitraum schlugen die Diebe eine Scheibe ein und drangen in das Bahnhofsgebäude ein. Anschließend öffneten sie gewaltsam die Durchreiche des Kiosks und kletterten in den Verkaufsraum. Dort hebelten sie mehrere Schreibtische und Schränke auf. An Beute fielen ihnen Süßigkeiten und Getränke in die Hände. Die Höhe des Schadens kann noch nicht beziffert werden. Die Polizei hofft auf Zeugen, Tel.: 06451-72030.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Holzfachschule Bad Wildungen bietet Coronavirus-Antigen-Schnelltests

Die Holzfachschule Bad Wildungen hat am 1. April auf ihrem Campusgelände ein Corona-Testzentrum in Betrieb genommen.
Holzfachschule Bad Wildungen bietet Coronavirus-Antigen-Schnelltests

Gute Chancen für Gesundheits- und Krankenpfleger

Nach der Ausbildung in Frankenberg geht es für diese Schüler an einem neuen Arbeitsplatz, mit Fachabitur oder einem Studium weiter.
Gute Chancen für Gesundheits- und Krankenpfleger

Das Trinkwasser in Waldeck-Frankenberg hat höchste Qualität

Die Bürger des Landkreises können das Wasser unbedenklich trinken und nutzen. Dennoch kann es bereits in einem Jahr dazu kommen, dass erneut Brunnen geschlossen werden …
Das Trinkwasser in Waldeck-Frankenberg hat höchste Qualität

Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

„Lost Places“ sind der Renner im Internet, vor allem bei YouTube. Verlassene Häuser, Bunker, Fabrikgebäude, Kasernen und anderes findet sich auch in unserem Landkreis.
Lost Places im Landkreis: Der Tresor im Wald

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.