Dieseldiebstahl aus Baufahrzeugen in Rosenthal

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch wurden etwa 550 Liter Dieselkraftstoff aus einem Kettenbagger, einem Radbagger und einer Raupe abgezapft.

Rosenthal - Am Mittwoch stellten Mitarbeiter einer Korbacher Baufirma an der Straßenbaustelle an der Landstraße L 3077 zwischen Rosenthal und Bracht fest, dass unbekannte Diebe in der Zeit von Dienstagabend zum Mittwochmorgen etwa 550 Liter Dieselkraftstoff aus einem Kettenbagger, einem Radbagger und einer Raupe abgezapft und gestohlen haben. Insgesamt wird der Schaden auf etwa 600,- Euro geschätzt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Frankenberg Tel.: 06451-7203-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Einbrecher wüten in Kindergarten in Waldeck

Beute haben sie keine gemacht, dafür ist aber der Sachschaden enorm, den Diebe in Waldeck bei einem Kindergarten anrichteten.
Einbrecher wüten in Kindergarten in Waldeck

Dieb öffnet in Diemelsee Gartenschuppen mit Gewalt und macht Beute

Ein Dieb geht in Diemelsee-Flechtdorf auf Beutezug in einem Schuppen und rüstet sich mit Gartengeräten aus.
Dieb öffnet in Diemelsee Gartenschuppen mit Gewalt und macht Beute

Friedlicher Verlauf und kaum Einsätze - Willinger Polizei zieht zum Abschluss des Weltcupspringens positives Fazit

Auch am 3. Tag des Weltcupspringens gab es für die Einsatzkräfte wenig zu tun.  Aus polizeilicher Sicht nahm die Veranstaltung einen erfreulich ruhigen Verlauf.
Friedlicher Verlauf und kaum Einsätze - Willinger Polizei zieht zum Abschluss des Weltcupspringens positives Fazit
Video

Riesenjubel in Willingen: Karl Geiger sorgt für Gänsehautmomente

„Mittlerweile habe ich wieder aufgehört zu zittern. Das sind schon Gänsehautmomente. Es war ein unglaublicher Wettkampf mit unglaublicher Stimmung, einfach …
Riesenjubel in Willingen: Karl Geiger sorgt für Gänsehautmomente

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.