Dieser Witz soll ein Ausweis sein?

Waldeck-Frankenberg. "Lächerlich, einfach lächerlich", ist das vernichtende Urteil vieler Polizisten. Gemeint ist der neue Dienstausweis

Waldeck-Frankenberg."Lächerlich, einfach lächerlich", ist das vernichtende Urteil vieler Polizisten. Gemeint ist der neue Dienstausweis der hessischen Polizei. Seit einem halben Jahr müssen sich die Ordnungshüter mit der scheckkartengroßen "Lächerlichkeit" herumschlagen – und hoffen auf baldige Besserung:

"Noch herrscht zwar der gleiche Sachstand, aber es soll wohl etwas neues geben", hofft Volker Zeidler, Vorsitzender der Nordhessischen Polizeigewerkschaft. Wie seine Kollegen kritisiert auch er den Dienstausweis: "Mit einem guten Farbkopierer und einem Laminiergerät kann den jeder fälschen."

So wirkt der Ausweis eher wie die Mitgliedskarte eines Sportstudios, einer Videothek oder einer Disco. Es gibt keine Unterschriften, kein polizeiliches Siegel und das abgedruckte Bild wirkt unscharf bis pixelig.

Dabei klang es im Vorfeld so, als würde der Ausweis das Maß aller Dinge: Absolut fälschungssicher sollte er sein, modern, in einer brieftaschengeeigneten Größe, für Bezahlungen in der Polizeikantine hätte ein integrierter Chip gesorgt.

Doch das gibt es alles nicht. Da sei der Ausweis gestartet wie ein Adler und gelandet wie ein Suppenhuhn, so die bittere Bilanz Zeidlers nach einem halben Jahr.

Das hessische Innenministerium hat unterdessen die Schwachstellen des Ausweises erkannt – und überlegt gezielte Verbesserungen: "Derzeit wird geprüft was an dem Ausweis geändert werden muss", so Mark Kohlbecher,  Pressesprecher des hessischen Innenministeriums. Verschiedene Versionen werden diskutiert: Von komplett anders bis hin zu kleinen Ausbesserungen. Was und wann etwas geschieht ist aber nach wie vor offen.

Immerhin: Im realen Dienstalltag bereitet der Ausweis bisher noch keine größeren Probleme. So zeigen viele Beamte ihre Polizeimarke, nach dem Ausweis würde selten gefragt, weiß Zeidler zu berichten. Aber auch: "Zur Absicherung führen die meisten Beamten noch ihren alten, entwerteten Ausweis mit sich."

Zwischenruf von THOMAS LANGE

Tür und Tor für Gauner offen

So ein Blödsinn. Das zeigt mal wieder was passiert, wenn die eine Hand nicht weiß, was die andere gerade macht. Da wird den Polizisten ein Ausweis versprochen, der das Maß aller Dinge sein soll – und heraus kommt ein Stück eingeschweißte Pappe, die jeder Teenanger im heimischen Büro selbst herstellen kann.

Dass Polizisten am Ort des Verbrechens ihren alten, entwerteten Ausweis mitführen, um überhaupt wahrgenommen zu werden, setzt  der Lächerlichkeit die Krone auf.

Und noch etwas stört mich kolossal: Alte Menschen sind bei der Fülle an Trickbetrügern ohnehin so sehr verunsichert, dass sie nicht mehr Freund und Helfer von Feind und Gauner unterscheiden können.

Wenn den älteren Herrschaften demnächst ein Polizist einen solch stümperhaft gemachten Dienstausweis unter die Nase hält, wird das Mißtrauen groß sein.

Die Folgen sind: Verunsicherte Bürger, verunsicherte Polizisten – und lachende Ganoven, die aus diesem Mißstand Kapital schlagen.

Denn früher oder später wird ein falscher Polizist das tun.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Auf eine Motocross-Maschine abgesehen hatte es ein Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19. Januar 20202, in der Hainstraße in Laisa. Die Polizei bittet um …
Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.