DLRG ist fit für die Saison

Die Rettungsstation in Waldeck. Waldeck-Frankenberg. Im vergangenen Jahr stieg die Anzahl der tdlichen Wasserunflle in Deutsc

Die Rettungsstation in Waldeck.

Waldeck-Frankenberg. Im vergangenen Jahr stieg die Anzahl der tdlichen Wasserunflle in Deutschland um drastische 12,3 Prozent gegenber dem Vorjahr. Der wenig sonnige Sommer 2008 hat wahrscheinlich Schlimmeres verhindert. Mehr als 90 Prozent der tdlichen Unflle ereignen sich im Binnenland, also in Flssen, Seen, Teichen und Kanlen. Anlass genug, uns am vergangenen Wochenende bei der DLRG an den beiden grten nordhessischen Seen, dem Diemel- und dem Edersee umzuschauen. Von Ende April bis Ende September sind die Rettungsstationen an den Wochenenden besetzt, in den Schulferien auch whrend der Woche. Gut ausgerstet und vorbereitet zeigen sich die Mitarbeiter der DLRG, denn die Maiwochenenden werden meist genutzt, um Mensch und Material auf die Saison vorzubereiten und Rettungseinstze zu trainieren. Zu den Aufgaben der Rettungsstationen gehren die berwachung der Badestrnde, Hilfe bei Kenterungen von Booten, technische Hilfe bei Bootsdefekten, Versorgung kleinerer Blessuren und auch Voraushelfereinstze bei Verkehrsunfllen und sonstigen Notfllen in der nheren Umgebung. Die Mitarbeiter mssen mindestens 16 Jahre alt sein und das Rettungsabzeichen in Silber besitzen. Sie verrichten smtliche Dienstleistungen ehrenamtlich, verbringen groe Teile ihrer Freizeit auf den Rettungsstationen. Die Arbeit trgt sich im Wesentlichen durch Mitgliedsbeitrge und Spenden, seit einigen Jahren beteiligen sich auch die Kommunen und der Landkreis an den Kosten. Die Kassenlage ist trotzdem angespannt, vor allem wenn neues Gert angeschafft werden muss.

Heringhausen ber 8000ehrenamtliche Arbeitsstunden

Natja Lux, technische Leiterin der Rettungsstation in Heringhausen am Diemelsee hat ihr Team gut organisiert. Aufgeteilt in verschiedene Ressorts kmmern sich die Einsatzkrfte um die vielfltigen Aufgaben auf und am See. Neben zwei Booten haben sie seit kurzem ein Einsatzfahrzeug, um in die Bereiche zu gelangen, die nach dem Bau des Radwegs nicht mehr vom See aus zu erreichen sind. Ihren Nachwuchs rekrutieren sie durch Schwimmkurse in den Schwimmbdern der Umgebung. So kommen die Ehrenamtlichen auf locker 8.000 Stunden freiwillig geleistete Arbeit pro Jahr. Ernsthafte Wasserunflle gab es in den letzten 10 Jahren auf dem Diemelsee nicht.

Waldeck berregionales Ausbildungszentrum

In den Sommermonaten geht es in Waldeck und auf dem Edersee meist sehr lebhaft zu. Das DLRG-Zentrum liegt inmitten der touristischen Zentren neben einer Segelschule und einem Tauchzentrum, unweit des Schiffanlegers und des Strandbades und beherbergt sowohl Rettungsstation als auch berregionales Schulungszentrum. Die Ttigkeiten der Helfer sind vielschichtig: technische Hilfeleistungen fr Segler und Surfer, aber auch Rettungsmanahmen fr Schwimmer und Taucher erfordern vollen Einsatz. Klaus Schultze, Leiter des Wasserrettungsdienstes, berichtet, dass sich Schwimmer oft beim Versuch den See zu durchschwimmen berfordern, Surfer und Segler die tckischen Winde auf dem Edersee falsch einschtzen und manche in Panik verfallen, wenn sie ihr Boot nicht mehr allein aufgerichtet bekommen oder das Ufer nicht mehr erreichen. Auch Taucher seien mit den ungewohnten Wassertemperaturen und der geringen Sicht unter Wasser oft berfordert.

Frstental Idylle und marodes Gebude

Die Station im Frstental betreut mit 17 Kilometern den grten Teil des Edersees und liegt sehr idyllisch weit entfernt vom pulsierenden Tourismus. Leiter Dirk Jackenkroll erklrt, warum sich die Aufgabenschwerpunkte verndert haben: bedingt durch die vielen Ferienhuser und die starke Frequentierung der Campingpltze, den Ausbau der Fahrradwege und die zunehmende Nutzung der Wandersteige rund um den See haben die Voraushelfereinstze stark zugenommen, whrend die Rettungsmanahmen auf dem Wasser rcklufig sind. Eindrucksvoll belegt wurde dies, als die Rettungskrfte der DLRG am Pfingstsonntag mit mehreren Booten ausrcken mussten, um - untersttzt durch die Feuerwehr - eine Familie zu retten, die sich in einer Felswand verlaufen hatte. Mit ihrem neuen Boot erreichen die Helfer minutenschnell den Einsatzort und bernehmen die Erstversorgung Verunglckter. Sorge bereitet ihnen das uerst marode Gebude, das kaum noch bewohnbar ist. Die Mitarbeiter wohnen whrend ihres Dienstes meist in eigenen Wohnwagen auf dem Gelnde und hoffen, dass mglichst bald die Zustndigkeit fr die Finanzierung eines Neubaus geklrt werden kann. So lange mssen sie sich behelfen, und sie tun es mit viel kameradschaftlichem Engagement, verbringen die meisten Sommerwochenenden mit familirem Anhang im Frstental und werden fr ihren ehrenamtlichen Einsatz mit reichlich Natur pur entschdigt.

Fazit

Einen Anstieg der tdlichen Wasserunflle knnen die Verantwortlichen an Eder- und Diemelsee aus eigener Erfahrung nicht besttigen. Anlass zur Sorge gibt allerdings, dass im bundesdeutschen Durchschnitt Erwachsene zunehmend gar nicht oder nur schlecht schwimmen knnen. Speziell am Edersee ist eine Zunahme waghalsiger Unternehmungen zu beobachten, von abenteuerlichen Bootstouren bis zu riskanten Sprngen und Klettertouren, die allesamt in den letzten beiden Jahren glimpflich ausgingen. Gemeinsam ist allen DLRG-Mitarbeitern die Hoffnung, dass auch knftig die Finanzierung der Rettungseinstze funktioniert, ohne die eine Verringerung der besorgniserregenden Zahl bundesweiter Unfallopfer nicht in Sicht ist.

Das Rettungsteam vom Frstental kommt vom Einsatz zurck.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Vom 23. bis 25. August 2019 wird in Landau der traditionelle Kram- und Viehmarkt gefeiert.
Kram- und Viehmarkt in Landau lädt auch zur Kirmes ein

Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Der neue REWE Markt in Twistetal-Berndorf ist eröffnet. Am Tag zuvor wurde bereits mit geladenen Gästen gefeiert. Hier einige Szenen davon.
Neuer Supermarkt hat in Twistetal-Berndorf Eröffnung gefeiert

Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

Am vergangenen Wochenende entwendete eine Tätergruppe drei Mercedes Sprinter vom Hof eines Möbelhauses im Gesamtwert von 100.000 Euro. Die Kriminalpolizei sucht Zeugen.
Diebesbande krallt sich in einer Nacht drei Mercedes Transporter eines Möbelhauses

"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Der Schauspieler Daniel von Trausnitz testet mit einer Wandergruppe, was der Qualitätsweg zu bieten hat.
"Erlebnis Hessen" sendet zweimal über den Diemelsteig am Diemelsee

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.