Dörflinger will Wasserversorgung zurückkaufen

+

Korbach. Auch wenn`s teuerer wird: Der Bürgermeisterkandidat der SPD-in Korbach, Martin Dörflinger, will die Wasserversorgung von der EWF zurückkau

Korbach. Auch wenn`s teuerer wird: Der Bürgermeisterkandidat der SPD-in Korbach, Martin Dörflinger, will die Wasserversorgung von der EWF zurückkaufen. Als künftiger Bürgermeister strebe er unverzüglich eine "einvernehmliche und wirtschaftlich vertretbare Rückführung der Wasserversorgung zur Stadt Korbach" an.

Dörflinger ist der Ansicht, das es ein unverantwortlicher und dauerhafter Fehler gewesen sei, die Stadtwerke Korbach zu den damaligen Konditionen zu veräußern. Er wirft der Stadt "eklatante wirtschaftliche Fehler" und einen Verkauf "zu einem Schleuderpreis" vor. "Durch die Fusion mit EWF hat die Stadt Korbach dann völlig ihren Einfluss auf die Energie- und Wasserversorgung in ihrer Stadt verloren."

"Wasser ist unser wichtigstes Nahrungsmittel und schon der gesunde Menschenverstand muss es uns verbieten, dieses aus den Händen zu geben." Dörflinger ist sich aber bewusst, das es durchaus möglich sei, "dass die Stadt Korbach heute alleine für die Wasserversorgung mehr bezahlen müsse, als sie damals für die gesamten Stadtwerke erhalten habe." Der Kandidat ist sich aber sicher, dass die Wasserversorgung dauerhaft in das Eigentum der Stadt Korbach zurückgeführt werden müsse. "Das ist mein Ziel und dafür werde ich mich einsetzen."

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Auf eine Motocross-Maschine abgesehen hatte es ein Einbrecher in der Nacht von Samstag auf Sonntag, 19. Januar 20202, in der Hainstraße in Laisa. Die Polizei bittet um …
Motocross-Maschine in Battenberg-Laisa lockt Dieb an

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.