Dramatische Situation der Frauenhäuser in Hessen

Gewalt gegen Frauen
1 von 1
Gewalt gegen Frauen

Die frauenpolitische Sprecherin der SPD-Fraktion im Hessischen Landtag, Dr. Daniela Sommer aus Frankenberg, fordert Sozialminister Klose auf sich endlich der prekären Situation der hessischen Frauenhäuser zu widmen.

Bad Wildungen - „Laut Bundesministerium für Familie, Senioren, Frauen und Jugend waren im Jahr 2017 mehr als 138.000 Personen in Deutschland von Gewalt in Paarbeziehungen betroffen, ein Großteil davon Frauen. Insgesamt 147 Frauen starben durch sogenannte Partnerschaftsgewalt. Ein entscheidendes Problem sind in diesem Zusammenhang die fehlenden Frauenhausplätze“, so Sommer.

Sie kennt aktuelle Einschätzungen, wonach in Hessen rund 300 Plätze fehlen, zudem gebe es extrem lange Wartezeiten. „Nach unseren Kenntnissen mussten beispielsweise in der Bergstraße im Jahr 2018 insgesamt 88 Prozent der hilfesuchenden Frauen an Frauenhäusern abgewiesen werden.“

Sommer verweist auf den Frauenhauskoordinierung e.V., der in einem offenen Brief die dramatische Situation bundesweit schon 2017 geschildert hatte. Demnach herrsche vielerorts faktisch ein Aufnahmestopp in den Frauenhäusern.

„In Hessen ist es demnach so gut wie unmöglich, eine Frau innerhalb des Bundeslandes zu vermitteln. Für die Frauen und Kinder ist das eine Katastrophe und für die Mitarbeiterinnen in den Frauenhäusern eine große psychische Belastung, dass sie den Frauen und Kindern keinen Schutz anbieten können. Das Frauenhaus in Bad Wildungen leistet gute Arbeit, ich konnte mich vor Ort davon überzeugen. Die Frauenhäuser kommen in den örtlichen Budgets schlecht weg. Der Wunsch nach mehr Personal, um für die hilfesuchende Frauen rund um die Uhr erreichbar zu sein, aber auch nach einer Hauswirtschaftskraft zur Entlastung und Unterstützung stehen beispielsweise auf der Agenda.“

Die SPD-Fraktion habe dies zum Anlass genommen, um aktuelle Informationen von der Landesregierung zu bekommen und sie damit auch auf die bestehende Problematik hinzuweisen.

„Wie viele Frauen mussten wegen der nicht ausreichenden Zahl an Plätzen in den letzten Jahren in Hessen abgewiesen werden? Plant die Landesregierung den Ausbau von Frauenhausplätzen in Hessen und wenn ja, wann und wie? Wie unterstützt die Landesregierung die Träger dabei, im Anschluss an den Frauenhausaufenthalt bezahlbaren Wohnraum zu finden, damit die Frauenhausplätze wieder für akute Fälle frei werden? Diese und andere Fragen muss uns der Sozialminister im zuständigen Fachausschuss beantworten. Aus unserer Sicht ist es nicht akzeptabel, dass das Thema „ Gewalt gegen Frauen“ von der schwarzgrünen Landesregierung auf öffentlichkeitswirksame Social-Media- Kampagnen beschränkt wird“, so Dr. Sommer.

Die heimische Abgeordnete sagt abschließend, dass sie dankbar ist, dass das kreisweite Frauenbüro in Kooperation mit dem Verein „Frauen helfen Frauen Wa-Fkb e.V.“, dem Fachdienst Sport des Landkreises und der Stadt Korbach den Sponsorenlauf zum 16. Mal unter dem Motto „Gemeinsam gegen Gewalt an Frauen“ organisieren. Der Erlös der Spendenlauf am 18. Mai in Korbach kommt dem Frauenhaus in Bad Wildungen zugute. Jedoch solle dies nicht darüber hinweg täuschen, dass das Land Frauenhäuser bestmöglich unterstützen solle.

Fotostrecke: Sponsorenlauf zugunstes des Frauenhauses: 7.032 Euro erlaufen

Start im Stadtpark. Foto: lsf
Start im Stadtpark. Foto: lsf © 
Der Start.
Der Start. © 
Der Start.
Der Start. © 
Die Läufer/innen.
Die Läufer/innen. © 
Die Läufer/innen.
Die Läufer/innen. © 
Taktvolle Laufbegleitung.
Taktvolle Laufbegleitung. © 
Die Laufgruppen mit dem Sparkassen Scheck. Fotos: lsf
Die Laufgruppen mit dem Sparkassen Scheck. Fotos: lsf © 
 © 

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Alphornmesse in Willingen mit mehr als 200 Musikern am Berghang des Ettelsberges

„Hoch und heilig“ - unter diesem Motto steht die Alphornmesse in Willingen am 25. August 2019. 60 Alphornbläser, 200 Musiker, und tausende Besucher sorgen dann für eine …
Alphornmesse in Willingen mit mehr als 200 Musikern am Berghang des Ettelsberges

875 Jahre Vöhl: Großes Fest mit vielen Möglichkeiten

Die Besucher erwartet vom 23. bis 26. August ein pickepackevolles Programm in und um Vöhl mit Aktionen und Angeboten, die für jeden etwas bereit halten.
875 Jahre Vöhl: Großes Fest mit vielen Möglichkeiten

Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Förderbescheide im Waldecker Land

Die Gelder gehen nach Vöhl, Twistetal, Waldeck und Bad Arolsen.
Europastaatssekretär Mark Weinmeister übergibt Förderbescheide im Waldecker Land

Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Vier Monate lang bietet der Förderverein regelmäßig, Vorträge, Konzerte und Ausstellungen zum Thema Rassismus. Los geht es am 1. September.
Facetten des Rassismus: Große Veranstaltungsreihe in der Synagoge Vöhl

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.