Das Echo auf den Literarischen Frühling im Landkreis ist riesig

+
Für die Lesungen und Buchbesprechungen von Tanja Kinkel, Lilian Loke und  Monika Maron sind noch Karten erhältlich.

Volle Säle, lange Schlangen an den Einlassportalen und viel Beifall für die Autoren – der Literarische Frühling 2018 stößt auf ein fulminantes Echo.

Frankenau - „So viel Ansturm wie in diesem Jahr hatten wir noch nie!“, freut sich Christiane Kohl zur Halbzeit des Literatur-Festivals. Die Sprecherin des „Literarischen Frühlings“ weiß, dass viele der rund 20 Veranstaltungen ausverkauft sind. Karten sind noch für folgende Lesungen des Festivals, das in diesem Jahr zum siebten Mal in der Region Waldeck-Frankenberg stattfindet, erhältlich.

Schriftstellerin Lilian Loke stellt am Freitagnachmittag in Schloss Friedrichstein einen literarischen Gesellschaftskrimi der besonderen Art vor. Lilian Loke gilt als aufsteigender Stern am Himmel der aktuellen literarischen Szene in Deutschland. Die junge Münchner Schriftstellerin, wurde mit ihrem Debüt-Roman aus dem Milieu der Immobilienhaie schlagartig. Sie wuchs mehrsprachig auf – mit Deutsch, Englisch und Kantonesisch, einer südchinesischen Sprache. Ihr Vater, ein Chinese, lebte in Malaysia. Lilian Loke lebt in München als Beraterin einer PR-Agentur. Als studierte Literaturwissenschaftlerin arbeitetet sie auch als Übersetzerin und in Verlagen. Für ihre literarischen Texte erhielt sie mehrere Preise.

Bestseller-Autorin Tanja Kinkel stellt ihren Roman „Grimms Morde“ am Sonntag auf Schloss Waldeck vor und Ost-West-Schriftstellerin Monika Maron wird im Gespräch mit Wolfgang Herles, am Samstagabend in der Frankenberger Rathausschirn ihr Buch „Munin oder Chaos im Kopf“ vorstellen. „Es ist mit Abstand das meistdiskutierte Buch dieses Frühjahrs, und Wolfgang Herles ist einer der besten Moderatoren der Republik“, erklärt Christiane Kohl. Das detaillierte Programm ist auf der Website www.literarischer-fruehling.de zu finden. Dort können auch Eintrittskarten reserviert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Betrügerische Anrufe durch falsche Polizeibeamte scheitern bei Senioren

Erneut versuchten Betrüger in Korbach und Vöhl mit der Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“ Beute zu machen.
Betrügerische Anrufe durch falsche Polizeibeamte scheitern bei Senioren

Frankenberg: Einbruch scheitert an Alarmanlage

Am Donnerstag ist ein unbekannter Täter bei dem Versuch, in ein Geschäft für Tierbedarf in der Ruhrstraße in Frankenberg einzubrechen, gescheitert.
Frankenberg: Einbruch scheitert an Alarmanlage

Weniger Straftaten, aber mehr Gewalt: Polizei veröffentlicht Kriminalstatistik für Waldeck-Frankenberg

In 2018 verzeichnete die Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg fast 500 Straftaten weniger als im Vorjahr. Tötungs- und Gewaltdelikte nehmen allerdings zu.
Weniger Straftaten, aber mehr Gewalt: Polizei veröffentlicht Kriminalstatistik für Waldeck-Frankenberg

Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin

2018 versuchte eine unbekannte Frau in Korbach mit falschen Papieren bei einer Bank Bargeld in fünfstelliger Höhe abzuheben. Die Kriminalpolizei Korbach und die …
Betrugsversuch bei Bank in Korbach - Polizei fahndet nach unbekannter Täterin

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.