Edeka baut in Frankenau: Neuer Markt mit über 1.000 Quadratmetern Verkaufsfläche

+
Auf dem Gelände der Badelei in der Wildunger Straße soll in Frankenau ein neuer, großer Edeka-Markt entstehen mit einer Ladenfläche von über 1.000 Quadratmetern.

Der Vertrag ist unterzeichnet und ein grober Zeitplan steht - Stadt erhofft sich Eröffnung in 2021.

Frankenau - Nun ist es amtlich – Frankenau bekommt einen großen Einkaufsmarkt. Am 8. Januar wurden die Verträge mit der Edeka-Gruppe unterzeichnet. Geplant ist ein Markt mit Bäckerei und Café auf einer Fläche von etwa 1.150 Quadratmetern. Das ist in etwa vergleichbar mit dem Edeka-Markt in Vöhl. Als zukünftiger Standort ist die Badelei in der Wildunger Straße ausgemacht worden Richtung Ortsausgang nach Löhlbach.

Rund 80 Parkplätze sollen sich an den Markt anschließen. Die Gesamtfläche beläuft sich auf etwa 6.800 Quadratmeter. Zusätzlich hält die Stadt Frankenau eine Erweiterungsfläche von 2.000 Quadratmetern vor. Obwohl die Pläne bereits Form annehmen, müssen sich die Bürger von Frankenau und Umgebung noch ein wenig gedulden. „So etwas geht nicht von heute auf morgen“, sagte Brede bei der Bekanntgabe auf dem Frankenauer Neujahrsempfang. Die Eröffnung soll voraussichtlich in 2021 erfolgen. Einen möglichen Betreiber hat die Stadt derweil ebenfalls ausgemacht.

Einzelhändler Matthias Möbus, der den derzeitigen Markt in Frankenau betreibt, soll es machen – zumindest besteht beiderseitiges Interesse. Einen groben Zeitplan hat sich der Bürgermeister bereits gesetzt. Demnach soll die Bauleitplanung im Laufe des Frühsommers 2019 unter Einbeziehung der Bürger in Angriff genommen werden, damit Ende des Jahres Baurecht geschaffen werden könne. Den Baubeginn sieht er für Anfang 2020 vor.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 

In Volkmarsen in Nordhessen ist es am Nachmittag bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge …
Autofahrer (29) rast in Zuschauer von Rosenmontagszug: Viele verletzte Kinder - Weitere Person festgenommen 

Rund 30 Verletzte nach der Horrorfahrt eines 29-Jährigen in Volkmarsen: Infozentrum ist eingerichtet

Die Generalstaatsanwaltschaft Frankfurt am Main und die hessische Polizei ermitteln gegen einen 29-jährigen deutschen Staatsangehörigen aus Volkmarsen.
Rund 30 Verletzte nach der Horrorfahrt eines 29-Jährigen in Volkmarsen: Infozentrum ist eingerichtet

Szenen nach dem verheerenden Zwischenfall beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen

In Volkmarsen ist ein Auto in den dortigen Rosenmontagsumzug gefahren. Nach ersten Meldungen soll es mehrere Verletzte geben.
Szenen nach dem verheerenden Zwischenfall beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen

Schock beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen: PKW-Fahrer rast in die Zuschauermenge - Dutzende Verletzte

In Volkmarsen ist es am Nachmittag, 24. Februar 2020, beim Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Mercedes-Fahrer ist in die Zuschauermenge …
Schock beim Rosenmontagsumzug in Volkmarsen: PKW-Fahrer rast in die Zuschauermenge - Dutzende Verletzte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.