Der Edersee 2018: Erschreckend schön aus fotografischer Sicht

Die Aufnahme entstand am 15. Oktober 2018 am Edersee.
+
Die Aufnahme entstand am 15. Oktober 2018 am Edersee.

Wo sich üblicherweise Fische tummeln, fahren jetzt PKW. Es sind nur noch 10 Prozent der möglichen Wassermenge im Edersee.

Edersee – Der Wasserstand beträgt am 2. November 2018 etwa 218 m über NN. Gegenüber dem Vollstau (rund 245 Metern) liegt die Wasserlinie 27 Meter tiefer.

Die Bootsanleger mit Wasserkontakt werden bereits mit PKW angefahren. Der Inhalt dümpelt weiterhin kurz über der kritischen Marke von 20 Millionen Kubikmetern Wasser (siehe Meldung vom). Um den Fischen in der unteren Eder genügend Zeit zum Rückzug zu geben, ist die Wasserabgabe seit 6. Oktober 2018 auf drei Kubikmeter pro Sekunde reduziert worden. Dadurch bleibt auch der Wasserstand an der Oberweser auf einem sehr niedrigen Niveau (unter 80 Zentimetern).

Erschreckend schöne Aufnahmen vom Edersee

Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 15. Oktober 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Ein Segelboot in der Werbe "passgenau eingeparkt". An dieser Stelle ist der Edersee nicht einmal mehr ein Teich. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 15. Oktober 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 27. September 2018. © Foto: Walter Schauderna
Szene vom Edersee aufgenommen am 1. November 2018.
Szene vom Edersee aufgenommen am 15. Oktober 2018. © Foto: Walter Schauderna

Walter Schauderna hat sich als Natur- und Landschaftsfotograf einen Namen gemacht und begeistert Jahr für Jahr mit seinen Aufnahmen unter anderem im Edersee-Kalender, war aktuell am Ederstausee unterwegs. „Für die Fotografie bietet der See spannende und schöne Szenen, aber es ist auch erschreckend wie leer der Stausee aktuell ist“, sagt Schauderna.

So leer habe er den See noch nicht gesehen. Auch die zurückgebliebenen Boote sorgen für ungewöhnliche Aufnahmen, wie in der Fotostrecke zu sehen.

Mehr zum Edersee...

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Ausgedient hat dieses ehemalige Schwergewicht im Landkreis Waldeck-Frankenberg. Beweglich ist er heute nicht mehr. Dabei brachte es das Stahlungetüm mit seinen 46 Tonnen …
Der verlassene Kampfpanzer benannt nach General George S. Patton

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

Holzfachschule Bad Wildungen bietet Coronavirus-Antigen-Schnelltests

Die Holzfachschule Bad Wildungen hat am 1. April auf ihrem Campusgelände ein Corona-Testzentrum in Betrieb genommen.
Holzfachschule Bad Wildungen bietet Coronavirus-Antigen-Schnelltests

Burgwaldkaserne Frankenberg: Zwei Kompanien unter neuer Führung

Die Führung der 1. und 4. Kompanie des EloKaBtl 932 hat gewechselt. Hauptmann Markus Kramer und Hauptmann Michal Starkowski übernehmen.
Burgwaldkaserne Frankenberg: Zwei Kompanien unter neuer Führung

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.