Edertal investiert 900.000 Euro in Sanierung von Trinkwasserspeicher

+
Ortstermin in Böhne (von links): Bürgermeister Klaus Gier, Hartmut Emde, Helmut Hauer und Bauamtsleiter Alexander Paul besichtigten den Baufortschritt in der Vorkammer des Hochbehälters. 

Die drei Hochbehälter sind dringend sanierungsbedürftig und sichern die Trinkwasserversorgung in Wellen, Bringhausen und Böhne.

Edertal. Die Gemeinde Edertal investiert kräftig in die Modernisierung der Trinkwasserversorgungsanlagen. Die Komplettsanierung von Wasserspeicherreservoiren in drei von 13 Ortsteilen kostet mehr als 900.000 Euro. Die Hochbehälter in Wellen, Bringhausen und Böhne waren und sind nach Auskunft von Bauamtsleiter Alexander Paul dringend sanierungsbedürftig. „Die umfangreichen Erneuerungen in Wellen und Bringhausen konnten bereits abgeschlossen werden, die Arbeiten am Wasserspeicher in Böhne laufen seit vergangenem November.“

Trotz regelmäßiger und kleinerer Instandsetzungsarbeiten seien die drei Hochbehälter „ganz einfach in die Jahre gekommen“, so Paul. Der bauliche Zustand der Wasserkammern habe Oberflächenschäden aufgewiesen, die einen regulären Betrieb des Bauwerks aber auch der Trinkwasserversorgung hätten stören können. Insgesamt verfügt die Gemeinde Edertal über 14 Hochbehälter. Die Hochbehälter in Bringhausen und Böhne seien in den 1960er Jahren gebaut worden, berichtet Bürgermeister Klaus Gier. „Nach damaligem Stand der Technik wurden die Stahlbetonwände mit einer speziellen Chlor-Kautschuk Farbe bestrichen, wie sie auch heute noch für das Abdichten von Schwimmbädern verwendet wird“, erklärt der Verwaltungschef.

Die Erneuerungsarbeiten beginnen mit dem Entfernen alter Schutzschichten. „Nachdem die Stahlbetonwände freigelegt und die Risse verpresst worden sind, wird eine mineralische Beschichtung aufgetragen“, beschreibt Wassermeister Helmut Hauer die Sanierungsschritte. Dazu komme der Komplettaustausch von Gussrohren und -schiebern. Hauer: „Anstatt dessen lassen wir ausschließlich Teile aus rostfreiem Edelstahl verbauen. Und auch die Podeste und Leitern in den Anlagen werden gemäß der Arbeitssicherheitsvorgaben erneuert.“

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Integrierte Gesamtschule leidet unter baulichen Mängeln, veralteter Heizung und fehlender Digitalisierung

Wie die FDP mittteilt, leidet die Schule an baulichen Mängel, einem völlig veralteten Heizungssystem und benötigt eine energetische Sanierung.
Integrierte Gesamtschule leidet unter baulichen Mängeln, veralteter Heizung und fehlender Digitalisierung

Landesstraße 3090 zwischen Holzhausen und Abzweig Eifa wird zeitweise gesperrt

Hessen Mobil und HessenForst führen in den kommenden Tagen an der L 3090 zwischen Holzhausen und dem Abzweig zur L 553 nach Eifa gemeinsam Baumfällarbeiten durch.
Landesstraße 3090 zwischen Holzhausen und Abzweig Eifa wird zeitweise gesperrt

Schäden schreiten schnell voran: Das Forstamt in Burgwald kämpft an allen Fronten

Der Burgwald zählt zu den größten zusammenhängenden Waldgebieten Hessens. Die Trockenheit und der Borkenkäfer sorgen auch hier für eine prekäre Situation. Bislang sind …
Schäden schreiten schnell voran: Das Forstamt in Burgwald kämpft an allen Fronten

Plätzchenduft, Punsch und Kreatives: Viele Besucher beim Weihnachtsmarkt in der IGS Edertal

Der Duft von gebrannten Mandeln, Kinderpunsch und Kaffee strömte durch das Schulhaus. Die Badewanne nahm Menschenmassen auf und es kam richtige Weihnachtsmarktatmosphäre …
Plätzchenduft, Punsch und Kreatives: Viele Besucher beim Weihnachtsmarkt in der IGS Edertal

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.