Edertal: Kleintransporter rasiert Böschung und bleibt auf der Seite liegen

Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
1 von 7
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
2 von 7
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
3 von 7
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
4 von 7
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
5 von 7
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
6 von 7
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.
7 von 7
Erst nach einigen Metern kam der Transporter beim Unfall nahe Lieschensruh am 26. April zum erliegen. Dabei senste er einiges Buschwerk ab.

Der Fahranfänger hat in einer Kurve die Kontrolle über den Transporter verloren und landete im Straßengraben.

Edertal - Vermutlich war es die, der Witterung nicht angepasste Geschwindigkeit, welche am Freitagmittag, 26. April, zu einem Alleinunfall nahe Lieschensruh führte. Eine Person wurde verletzt, der Sachschaden wird von der Polizei auf rund 3.000 Euro beziffert.

Ein 20-jähriger Fahrer eines Kleintransporters, welcher die L 3383 in Richtung Bergheim befuhr, geriet nur wenige Meter hinter dem Ortsschild von Lieschensruh in einer langen Linkskurve nach links von der Fahrbahn ab. Erst querte der Fahranfänger die Gegenfahrbahn, fuhr eine Böschung hinauf, rasierte dort sämtliches Buschwerk ab und kippte mit seinem Fahrzeug am Fahrbahnrand auf die Beifahrerseite. Dabei hatte der junge Mann Glück im Unglück. Denn zum Unfallzeitpunkt kam weder Gegenverkehr, noch wurde der Mann, wie zunächst vermutet, in seinem Fahrzeug eingeklemmt.

Nachdem er sein Fahrzeug eigenständig verlassen hatte, wurde der Kasseler durch den Rettungsdienst in ein Krankenhaus gebracht. Während der Rettungs- und Bergungsmaßnahmen kam es auf der L 3383 zu leichten Verkehrsbehinderungen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Korbach: Fast 20 Anrufe von „Falschen Polizeibeamten“

Betrüger scheitern in Korbach an informierten Bürgern. Polizei warnt erneut vor betrügerischen Anrufen von „Falschen Polizeibeamten“.
Korbach: Fast 20 Anrufe von „Falschen Polizeibeamten“

Fahrraddieb klappert in Twistetal die Garagen ab

In der Nacht von Freitag auf Samstag entwendete ein Unbekannter zwei Fahrräder aus einer Garage in Twistetal-Mühlhausen. Es besteht der Verdacht, dass der Täter noch …
Fahrraddieb klappert in Twistetal die Garagen ab

Rabiater Dieb wird zwei Tage später in Bad Wildungen festgenommen

Erfolg für die Polizei: Der Tatverdächtige, der nach dem räuberischem Diebstahl in einer Drogerie in Bad Wildungen mit Gewalt flüchten konnte, ist ermittelt.
Rabiater Dieb wird zwei Tage später in Bad Wildungen festgenommen

Drei dunkel gekleidete Männer versuchen beim Werkhof in Bad Wildungen einzubrechen

Wie die Polizei berichtet, haben drei  Männer versucht, in das Gebäude des Werkhofes in der Itzelstraße in Bad Wildungen einzubrechen.
Drei dunkel gekleidete Männer versuchen beim Werkhof in Bad Wildungen einzubrechen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.