Einblicke ins Berufsleben

Korbach. Insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler der Alten Landesschule Korbach, des Berufsförderungswerks des Handwerks in Korbach, des Berufskolleg

Korbach. Insgesamt 14 Schülerinnen und Schüler der Alten Landesschule Korbach, des Berufsförderungswerks des Handwerks in Korbach, des Berufskollegs Olsberg und der Staatlichen Schule für Logopädie in Marburg leisten zurzeit mehrwöchige Praktika in den verschiedensten Einrichtungen der Stadt Korbach ab. Entsprechend der jeweiligen Interessen lernen die Praktikanten im Rathaus, in den städtischen Kindergärten, im Museum und im Stadtarchiv das Berufsleben kennen.

Im Rahmen einer Informationsveranstaltung begrüßten Bürgermeister Klaus Friedrich sowie der Leiter des Haupt- und Personalamtes, Karl-Helmut Tepel, die Praktikantinnen und Praktikanten sowie die Praktikumsbeauftragten der Alten Landesschule Korbach, Petra Ernst und Carsten Schäfer, im Rathaus.

Einen informativen Überblick über Stadtgeschichte, Bevölkerungszahlen sowie Aufgaben und Organisation der Stadt Korbach gab Personalamtsmitarbeiter Daniel Fritsch.

Die Stadt Korbach möchte den Schülerinnen und Schülern nicht nur die Berufswelt darstellen, sondern auch wichtige Anregungen bei der Suche nach einem geeigneten Ausbildungsplatz geben.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik. Doch anstatt heiß wurde es dort zuletzt nur brenzlig.
Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Nach dem vernichtenden Brand an der Mülldeponie in Flechtdorf müssen Abfälle nun zu verschiedenen Behandlungsanlagen transportiert werden.
Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Es wurde opulent bei der großen Eröffnungsgala in der eigens errichteten Arena auf der Wehrweide, wo die Europeade samt den rund 2.500 Mitwirkenden einen Abend des …
Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.