Einbrecher bekommt kalte Füße in Edertal und flieht ohne Beute

Der Einbrecher ließ von seinem Vorhaben ab, in ein Haus in Wellen einzubrechen, als er bemerkte, dass die Bewohnerin von den Geräuschen wach wurde.

Edertal - Am frühen Montagmorgen wollte ein unbekannter Einbrecher um 2.40 Uhr in ein Wohnhaus in Wellen "Im Heckenfeld" einbrechen. Die Polizei berichtet, dass er zunächst versuchte, zwei Türen gewaltsam zu öffnen, was aber misslang.

Als er schließlich eine Scheibe einwarf, wurde die 61-jährige Bewohnerin wach und schaltete das Licht ein. Daraufhin ließ der Einbrecher von seinem Vorhaben ab und flüchtete.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation in Bad Wildungen, Tel.: 05621-70900 oder an jede andere Polizeidienststelle

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Gaststätte in Lichtenfels aufgebrochen: Dieb knackt Spielautomaten

In der Nacht zum 16. Januar 2019, ist in Lichtenfels-Goddelsheim in eine Gaststätte eingebrochen worden.
Gaststätte in Lichtenfels aufgebrochen: Dieb knackt Spielautomaten

Ein Nachmittag der Waldeckischen Mundarten

Der Waldeckische Geschichtsverein und die Mundartgruppe "Mie Meinerküser" laden ein zum 1. Mundart-Tag. Mit dabei sind viele Mundartgruppen der Region.
Ein Nachmittag der Waldeckischen Mundarten

Metal, Mandoline und Minifestival: Der Kulturverein Scherfede lädt zur Rocknacht ein

Der Kulturverein Scherfede lädt zur Rocknach ein.  Die Bands „Schank“ und „Mandowar“ sowie „DJ Bollo“ treten auf. Der Vorverkauf läuft.
Metal, Mandoline und Minifestival: Der Kulturverein Scherfede lädt zur Rocknacht ein

Personalkosten der Stadt Frankenberg immer wieder in der Diskussion

Studie belegt: Frankenberg zählt zu den Kommunen in Hessen mit dem geringsten Personalkostenaufwand je Einwohner.
Personalkosten der Stadt Frankenberg immer wieder in der Diskussion

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.