Einbrecher erbeuten Laptops und Kaffeekasse in Bad Arolsen

In der Nacht zu Montag brachen unbekannte Diebe in eine Rechtsanwalt- und Notarkanzlei in der Rauchstraße ein.

Bad Arolsen - Der oder die Diebe öffneten an der Gebäuderückseite gewaltsam ein Fenster und stiegen in die Kanzlei ein. Sie durchsuchten die Büroräume und stahlen zwei Laptops und Bargeld aus der Kaffeekasse.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, Tel.: 05691-9799-0; oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Führungswechsel bei der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg

„Kapitänswechsel“ an Bord der Kreishandwerkerschaft. Karl-Heinz Göbel übergibt nach 18 Jahren als Kreishandwerksmeister den Vorstandsvorsitz an seinen bisherigen …
Führungswechsel bei der Kreishandwerkerschaft Waldeck-Frankenberg

Die Freilichtbühne Twiste feiert mit diesen Premieren den Saisonstart

Die Freilichtbühne Twiste eröffnet am 24. Juni um 20 Uhr mit der Premiere „Für die Katz!“ die Saison 2017. Es folgen „Die kleine Hexe“ und das Kultmusical „Die Heiße …
Die Freilichtbühne Twiste feiert mit diesen Premieren den Saisonstart

Schülerticket Hessen rechtzeitig bestellen

Damit das SchülerTicket pünktlich zum Schuljahresbeginn im Briefkasten liegt, empfiehlt der NVV das Ticket bereits jetzt zu bestellen, aber spätestens bis zum 10. Juli …
Schülerticket Hessen rechtzeitig bestellen

Trickdiebe geben sich in Bad Arolsen als Wasserwerker aus

Die Betrüger haben zwar nichts gestohlen, aber Wasserwerker waren sie definitiv nicht.
Trickdiebe geben sich in Bad Arolsen als Wasserwerker aus

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.