Einbrecher hauen Loch in die Wand der Gemeindeverwaltung Bromskirchen

Wie die Polizei berichtet, müssen es die Täter beim Einbruch auf den Geldautomaten bei der Gemeindeverwaltung Bromskirchen abgesehen haben.

Bromskirchen - In der Nacht auf Mittwoch, 24. April 2019, vermutlich gegen 0.30 Uhr, brachen unbekannte Täter auf der Rückseite des Gebäudes der Gemeindeverwaltung Bromskirchen ein Fenster auf, um in das Gebäude zu gelangen.

Wie die Ermittler der Kriminalpolizei Korbach berichten, versuchten die Täter anschließend von den Räumen der Gemeindeverwaltung in einen angrenzenden Raum, wo sich ein Geldautomat befindet, zu gelangen.

Dazu schlugen sie ein 10 cm großes Loch in die Wand. Aus unbekannten Gründen gaben sie ihr Vorhaben auf und flüchteten in unbekannte Richtung wieder über den Einstiegsweg.

Der Sachschaden beläuft sich geschätzt auf rund 1.000 Euro. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen die Beobachtungen, evtl. auch in den Tagen zuvor, gemacht haben. Wem sind verdächtige Fahrzeuge oder Personen aufgefallen?

Hinweise die zur Aufklärung beitragen können, nimmt die Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631-9710, entgegen.

Rubriklistenbild: © picture alliance/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Der Seniorenwegweiser bündelt Freizeit- und Sportangebote, Beratungsleistungen, Kulturveranstaltungen, seniorengerechte Wohn- und Lebensangebote sowie …
Wegweiser für Senioren: Landkreis bringt neue Broschüre an den Start

Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Ein Dorfplatz in Eppe entsteht, Müll verschwindet aus Korbach, Theater wird im Loch am Sonntag aufgeführt und ein Bobbycarrennen ist geplant. Der der Bund der Deutschen …
Nur 72 Stunden: Deutschlandweite Sozialaktion beschert Korbach Überraschungen

Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Nach einer erfolgreichen Premiere in 2018 nimmt Bad Wildungen erneut am Stadtradeln teil.
Stadtradeln 2019: Bad Wildungen fährt Rad - seid mit dabei!

Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Die finanzielle Förderung der Ladeinfrastruktur steht allerdings im Widerspruch zum Ergebnis des Elektromobilitätskonzepts für Nordhessen.
Bau von Ladesäulen: SPD will mehr öffentliche Gelder einsetzen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.