Vier Wohnhäuser in Korbach von Einbrechern heimgesucht

Am Wochenende waren Einbrecher in Korbach unterwegs. Insgesamt viermal brachen sie in Wohnhäuser ein.

Korbach. Zwischen dem 3. und 4. November 2017 waren Einbrecher in Korbach unterwegs. Insgesamt viermal brachen sie Wohnhäuser auf, berichtet die Polizei.

Am Freitagnachmittag, zwischen 15.45 und 19 Uhr, schlugen die Einbrecher eine Scheibe eines Wohnhauses in der Soester Straße ein. Der oder die unbekannten Täter drangen jedoch nicht in das Haus ein, eventuell wurden sie gestört und ließen deswegen von ihrem Plan ab und flüchteten ohne Beute.

Ebenfalls am Freitag, zwischen 17 und 21.30 Uhr, kam es zu einem Einbruch in der Hochstraße. Dort wurde zunächst erfolglos versucht, ein Fenster aufzuhebeln. Schließlich konnten die Einbrecher durch ein Kellerfenster in das Haus einsteigen. Im Haus wurden alle Räume durchsucht. Aus dem Wohnhaus wurde Bargeld und Schmuck entwendet.

Der dritte Einbruch fand im Zeitraum Freitag, 17 Uhr, bis Samstag, 16.30 Uhr, in der Strother Straße statt. Diesmal schlugen die Täter eine Fensterscheibe ein, stiegen in das Haus ein und durchsuchten wiederum alle Räume. Hier wurde nichts entwendet.

Am Samstag, gegen 20 Uhr, wurden die Einbrecher offensichtlich durch die anwesenden Bewohner bei ihrem Einbruch gestört. Sie schlugen ein Fenster des Wohnhauses im Akazienweg ein und gelangten so in das Haus. Dort bemerkten sie dann die anwesenden Hausbewohner und ergriffen daraufhin sofort die Flucht, ohne dass sie etwas stehlen konnten.

Die Kriminalpolizei Korbach hat die Ermittlungen aufgenommen. Es wird derzeit davon ausgegangen, dass alle vier Wohnungseinbrüche von den gleichen Tätern verübt wurden. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach, Tel. 05631-971-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wie krank ist das denn? - Nicht anerkannte Lehrkräfte bilden medizinisches Personal aus

Es fehlen Fachkräfte in der Altenpflege und Krankenpflege. Doch auch die Ausbildung des künftigen Pflegepersonals steht auf wackeligen Beinen.
Wie krank ist das denn? - Nicht anerkannte Lehrkräfte bilden medizinisches Personal aus

Nächtliche Randale in einer Freizeitanlage bei Bad Arolsen

Nach der nächtlichen Randale in einer Freizeitanlage bei Bad Arolsen-Mengeringhausen haben die Täter ihr Flaschenpfand nicht aus den Augen verloren.
Nächtliche Randale in einer Freizeitanlage bei Bad Arolsen

Tausende Euro Schaden im Supermarkt bei Burgwald

Bei dem Einbruch in den Supermarkt in Burgwald-Ernsthausen schlugen die Täter zwei Scheiben ein und raubten gezielt Zigaretten.
Tausende Euro Schaden im Supermarkt bei Burgwald

Mehrere Reifen an fünf Autos in Korbach zerstochen

Die Polizei geht von einem Täter aus, der gezielt die Reifen an mindestens fünf Autos zwischen den Mehrfamilienhäusern in der Weizackerstraße zerstörte.
Mehrere Reifen an fünf Autos in Korbach zerstochen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.