Einbrecher machten reiche Beute

Bad Arolsen. Eine 82-jährige Bewohnerin einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Großen Allee wurde am Sonntag Opfer von Einbrecher

Bad Arolsen. Eine 82-jährige Bewohnerin einer Erdgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus in der Großen Allee wurde am Sonntag Opfer von Einbrechern. Der oder die Diebe nutzten die Abwesenheit der Seniorin in der Zeit von 15 Uhr - 17 Uhr, um in deren Wohnung einzubrechen. Sie hatten es gezielt auf Schmuck und Bargeld abgesehen und machten reiche Beute. Sie erbeuteten Ringe, Armreifen, Ketten und Gedenkmünzen im Wert von mehreren Tausend Euro.

Sollten solche Schmuckstücke zum Verkauf angeboten werden, bittet die Polizei um Benachrichtigung. Hinweise nimmt die Polizeistation in Bad Arolsen, Tel.: 05691-97990, entgegen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die wöchentlichen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 76.341 Menschen …
Die wöchentlichen Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Coronainfektionen in Waldeck-Frankenberg: 66 Personen in stationärer Behandlung

In Waldeck-Frankenberg verzeichnet das Lagebild des Landkreises vom 24. November insgesamt 1.156 Menschen, bei denen das Coronavirus nachgewiesen wurde. Als aktuell …
Coronainfektionen in Waldeck-Frankenberg: 66 Personen in stationärer Behandlung

Corona-Testzentrum in Korbach ist umgezogen, vergrößert und winterfest

Das Drive-in-Testcenter in Korbach ist Vergangenheit. Der Landkreis Waldeck- Frankenberg hat neue und winterfeste Räumlichkeiten im Korbacher Industriegebiet am …
Corona-Testzentrum in Korbach ist umgezogen, vergrößert und winterfest

Weniger Straftaten, aber mehr Gewalt: Polizei veröffentlicht Kriminalstatistik für Waldeck-Frankenberg

In 2018 verzeichnete die Polizeidirektion Waldeck-Frankenberg fast 500 Straftaten weniger als im Vorjahr. Tötungs- und Gewaltdelikte nehmen allerdings zu.
Weniger Straftaten, aber mehr Gewalt: Polizei veröffentlicht Kriminalstatistik für Waldeck-Frankenberg

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.