Einbrecher muss in einem Haus in Volkmarsen plötzlich aufgeben

In Volkmarsen ist eine Einbrecher in ein Haus eingestiegen. Der Täter schlug ein Kellerfenster ein und begab sich zum Wohnbereich. Doch dort wurde er aufgehalten.

Volkmarsen - Zwischen dem 17. und 19. Februar 2017 ist in Volkmarsen in der Straße Obere Stadtmauer in ein Einfamilienhaus eingebrochen worden.

Der Täter schlug ein Kellerfenster ein und stieg ins Objekt. Vom Kellerbereich führt eine Treppe zum Wohnbereich, der allerdings durch eine verschlossene Tür gesichert war. Der Täter versuchte die Tür aufzuhebeln, scheiterte aber und gab sein Vorhaben auf.

Anschließend verließ er das Haus ohne Beute auf dem gleichen Weg wie er gekommen war. Der Sachschaden beträgt rund 150 Euro. Hinweise die zur Aufklärung der Tat beitragen können, bitte an die Polizeistation Bad Arolsen, Tel. 05691-97990 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © lassedesignen - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Das Skispringen in Willingen hat 2019 wieder einen obendrauf gesetzt

Mit einem Zuschauerrekord gegenüber den vergangenen Jahren hat Willingen als Weltcup-Standort eindrucksvoll unterstrichen, warum die Upländer ein fester Bestandteil im …
Das Skispringen in Willingen hat 2019 wieder einen obendrauf gesetzt

Einbrecher wüten in Kindergarten in Waldeck

Beute haben sie keine gemacht, dafür ist aber der Sachschaden enorm, den Diebe in Waldeck bei einem Kindergarten anrichteten.
Einbrecher wüten in Kindergarten in Waldeck

Dieb öffnet in Diemelsee Gartenschuppen mit Gewalt und macht Beute

Ein Dieb geht in Diemelsee-Flechtdorf auf Beutezug in einem Schuppen und rüstet sich mit Gartengeräten aus.
Dieb öffnet in Diemelsee Gartenschuppen mit Gewalt und macht Beute

Friedlicher Verlauf und kaum Einsätze - Willinger Polizei zieht zum Abschluss des Weltcupspringens positives Fazit

Auch am 3. Tag des Weltcupspringens gab es für die Einsatzkräfte wenig zu tun.  Aus polizeilicher Sicht nahm die Veranstaltung einen erfreulich ruhigen Verlauf.
Friedlicher Verlauf und kaum Einsätze - Willinger Polizei zieht zum Abschluss des Weltcupspringens positives Fazit

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.