Einbrecher vermuten tonnenschwere Beute in Dodenhausen und gehen leer aus

Im September waren bereits Einbrecher in eine Lagerhalle in Haina-Dodenhausen eingestiegen, um Züberhör für Heizungsanlagen zu stehlen, nun kehrten vielleicht die selben Männer an den Tatort zurück.

Haina - In der Nacht zu Dienstag, 7. Januar 2020, sind erneut Diebe in eine Lagerhalle in Haina-Dodenhausen eingestiegen. Die Einbrecher mussten ihre Flucht aber diesmal ohne Beute antreten.

Wie die Polizei berichtet sind gegen 0.30 Uhr die Täter gewaltsam in eine Lagerhalle in der Straße „Am Kellerwald“ eingebrochen. Zuvor schoben sie einen tonnenschweren Betonklotz zur Seite, um dorthin zu gelangen. In der Halle befanden sich jedoch keine Zubehörteile für Heizungsanlagen mehr, seitdem Einbrecher bereits in der Nacht vom 18. /19. September 2019 dort eingebrochen waren und tonnenschwere Beute machten (wie hier berichtet...).

Diesmal lösten die Täter zudem einem Alarm aus, bevor sie flüchteten. Der angerichtete Sachschaden wird auf etwa 1.000 Euro geschätzt.

Die Polizei geht davon aus, dass die Täter auch diesmal ein „geeignetes“ Fahrzeug zum Abtransport der erwarteten Beute mitführten.

Die weiteren Ermittlungen werden bei der Kriminalpolizei Korbach geführt. Die Polizei erhofft sich durch die Veröffentlichung des Falls Hinweise, die zur Aufklärung beitragen können, und fragt: „Wer hat in der Nacht zu Dienstag in Dodenhausen ein verdächtiges Fahrzeug gesehen oder andere verdächtige Wahrnehmungen gemacht?“

Hinweise werden bei der Kriminalpolizei Korbach unter der Tel. 05631/9710 oder der Polizeistation Frankenberg unter der Tel. 06451/72030 entgegengenommen.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Nicolas Armer/dpa

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Hessen ruft zum Kampf gegen die Asiatische Tigermücke auf: Doch sie hat sich längst ausgebreitet

Aus Gründen des Infektionsschutzes bittet die Hessische Landesregierung die Bürger um Mithilfe. Die Asiatische Tigermücke gilt als potenzielle Überträgerin verschiedener …
Hessen ruft zum Kampf gegen die Asiatische Tigermücke auf: Doch sie hat sich längst ausgebreitet

Nackedei-Chat endet in einer bösen Überraschung

Für eine Frau aus Willingen und einen Mann aus Frankenberg endete ein pikanter Chat mit intimen Fotos in einer bösen Überraschung.
Nackedei-Chat endet in einer bösen Überraschung

Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Hessen. Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen – die Wald-Maikäfer. So jedenfalls aktuell in der Region um Hanau, wo in diesem
Wenn es richtig warm wird, fliegen sie abends in Schwärmen

Frisch gebackene Verwaltungsfachangestellte und Verwaltungsfachwirte

"Wenig Freizeit, pauken und Prüfungsstress": Nur einige Aspekte, die die "frisch gebackenen" Verwaltungsfachangestellten und Verw
Frisch gebackene Verwaltungsfachangestellte und Verwaltungsfachwirte

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.