Alle paar Tage wird in Volkmarsen eingebrochen

Seit Ende Oktober gibt es immer wieder zu Volkmarsen Meldungen über Einbrüche oder Versuche Gebäude aufzubrechen.

Volkmarsen. Auch in der Nacht zu Mittwoch, 29. November, wurde versucht, in ein Wohnhaus in Volkmarsen einzubrechen, berichtet die Polizei.

Ein unbekannter Täter begab sich an ein Haus in der Straße Obere Stadtmauer. Hier drückte er die Jalousie eines Fensters gewaltsam aus den Führungsschienen. Er versuchte offensichtlich an das Fenster zu gelangen. Es blieb jedoch beim Versuch, weil er die Jalousie nicht hoch schieben konnte. Der Täter flüchtete schließlich ohne Beute, vielleicht wurde er auch bei der Tat gestört.

Die Polizei bitte um Hinweise unter Tel. 05691/97990.

Seit Ende Oktober gibt es immer wieder zu Volkmarsen Meldungen über Einbrüche oder Versuche Gebäude aufzubrechen wie bei einer Gaststätte, Autowerkstatt, Wohnhaus und einer Feldscheune.

Rubriklistenbild: © dpa (Symbolbild)

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Stadtbus Frankenberg: Neue Verträge mit ALV sichern den Betrieb bis 2027

Die Philipp-Soldan-Stadt hat für die kommenden neun Jahre seine Stadtbuslinie an die ALV Oberhessen vergeben. Die Verträge sind nun unterzeichnet.
Stadtbus Frankenberg: Neue Verträge mit ALV sichern den Betrieb bis 2027

Randalierer beschädigen „Wohnzimmer“ in Bad Wildungen

Unbekannte Randalierer haben das Kunstwerk „Wohnzimmer“ auf dem Landesgartenschaugelände in Bad Wildungen beschädigt.
Randalierer beschädigen „Wohnzimmer“ in Bad Wildungen

Hoher Schaden in Gemünden: Unbekannter bohrt Löcher in Reifen

Einen Schaden von mehreren Tausend Euro verursachte ein Unbekannter, der in Grüsen Löcher in Reifen bohrte.
Hoher Schaden in Gemünden: Unbekannter bohrt Löcher in Reifen

Lecker, launig und leistungsstark: So feiert Vasbeck sein Freibad

Im Freibad Vasbeck sind drei Gründe gefeiert worden: 90 Jahre Freibad, 15 Jahre Förderverein und das 24-Stunden-Schwimmen, das auch seit 15 Jahren veranstaltet wird.
Lecker, launig und leistungsstark: So feiert Vasbeck sein Freibad

Kommentare

Ab dem 25.5.2018 gilt die Datenschutzgrundverordnung. Dazu haben wir unser Kommentarsystem geändert. Um kommentieren zu können, müssen Sie sich bei unserem Dienstleister DISQUS anmelden. Sollten Sie zuvor bereits ein Profil bei DISQUS angelegt haben, können Sie dieses weiter verwenden. Nutzer, die sich über den alten Portal-Login angemeldet haben, müssen sich bitte einmalig direkt bei DISQUS neu anmelden.

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.