Einbrecher in Bad Wildungen richtet enormen Schaden an einer Haustür an

Im vierstelligen Bereich soll der geschätzte Schaden laut Polizei liegen, den ein Einbrecher anrichtete. Dabei war es nur ein Versuch in ein Mehrfamilienhaus zu gelangen.

Bad Wildungen. Ein unbekannter Täter versuchte in der Nacht zu Mittwoch, 3. Januar 2018, in ein Mehrfamilienhaus in Bad Wildungen einzubrechen.

Er begab sich an die Haustür des Gebäudes in der Eichlerstraße. Dort versuchte er das Schloss aufzubrechen, was ihm jedoch nicht gelang. Der Täter flüchtete unerkannt ohne Beute. Es entstand Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bearbeitet die Polizeistation Bad Wildungen, Tel. 05621/70900.

Rubriklistenbild: © picture alliance / Patrick Pleul

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Die Freiwillige Feuerwehr Ehringen bekommt ein neues Löschgruppenfahrzeug. Ein Fördermittelbescheid vom Land Hessen wurde von Minister Peter Beuth übergeben.
Neues Löschfahrzeug für Ehringen

Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Hessen Mobil baut am Fahrbahnrand der Landdesstraße L 3382 zwischen Reddighausen und Dodenau neue Schutzplanken ein.
Reddighausen - Dodenau: Vollsperrung wegen Bauarbeiten

Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Am Montag kam es zu einem größeren Polizeieinsatz in der Erstaufnahmeeinrichtung für Flüchtlinge in Bad Arolsen-Mengeringhausen. Ein Bewohner hatte sich nach einem …
Polizeieinsatz in Erstaufnahmeeinrichtung in Bad Arolsen

Flecki sucht ein Zuhause

Das Tierheim Korbach sucht ein neues Zuhause für Flecki.
Flecki sucht ein Zuhause

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.