Einbrecherbande hortet 12.000 Schuss Munition und G3-Sturmgewehre

Foto: Polizei
+
Foto: Polizei

Burgwald/Marburg. Heute präsentiert die Kripo Marburg die sichergestellten Beweise aus vier Hausdurchsuchungen gegen eine Einbrecherbande.

Burgwald/Marburg. Heute präsentiert die Kripo Marburg fast 12.000 Schuss Munition, zwei unbrauchbar gemachte Sturmgewehre (G3), eine durchgeladenen Schreckschusswaffe, eine Schussweste, Betäubungsmittel und einen Handkarren voll mit Schweißutensilien und schweren, elektronischen Profiarbeitsmaschinen.

Alles wurde nach vier Durchsuchungen in Cölbe, Stadtallendorf, Caldern und Marburg gestern sichergestellt. Die Kripo nahm drei Tatverdächtige vorübergehend fest. Der Vierte befindet sich bereits wegen weiterer Taten seit ein paar Tagen in Untersuchungshaft und ein weiterer Komplize (33 Jahre/ aus Marburg) steht unter dem Verdacht der Hehlerei.

Bei den Festgenommenen handelt es sich um einen 26-jährigen Mann aus Cölbe, eine 22-jährige Frau aus Lollar und einen 29-jährigen aus Stadtallendorf.

Das Trio steht unter dem dringenden Verdacht, gemeinsam mit dem inhaftierten 27-jährigen Marburger Intensivtäter Einbrüche in die unterschiedliche Objekte begangen zu haben.

Die Ermittler konnten Teile der sichergestellten Beute verschiedenen Einbrüchen zuordnen. Dazu zählen ein Einbruch in ein Schützenhaus in Cölbe im Dezember 2013, zwei Einbrüche in Stadtallendorf, ein Einbruch auf einem Schießplatz der Bundeswehr in Burgwald und diverse Kellereinbrüchen, die sich seit August 2013 im Stadtgebiet von Marburg häuften. Die Ermittlungen dauern insgesamt noch an.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 172.056 Menschen (Stand:1. Februar …
Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen sinken weiter

Jahrzehntelang Banken überfallen? Seit dem Überfall in Adorf soll Schluss damit sein

Der Bankräuber, der zu Beginn des Jahres in Adorf ein Geldinstitut überfiel und anschließend gefasst wurde, könnte auch viele andere Banken ausgeraubt haben.
Jahrzehntelang Banken überfallen? Seit dem Überfall in Adorf soll Schluss damit sein

Circus Barelli verliert Quartier in Burgwald

Dem Circus Gebrüder Barelli wurde sein derzeitiges Quartier in der ehemaligen Betonfabrik in Ernsthausen gekündigt. Nun muss eine neue Unterkunft gefunden werden.
Circus Barelli verliert Quartier in Burgwald

Wasserabgabe fordert Opfer: Nicht nur Fische sind am Edersee betroffen

Tote Zander an der Staumauer sorgten für Aufregung bei der Bevölkerung. Auch am Affolderner See und in der Unteren Eder sorgen Hitze und Wasserpolitik für Probleme.
Wasserabgabe fordert Opfer: Nicht nur Fische sind am Edersee betroffen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.