Einbruch in Bad Arolsen scheitert an Sicherungseinrichtungen

Zwar haben die Sicherungseinrichtungen an einem Wohnhaus in Bad Arolsen - Helsen einen Einbruch verhindert. Dennoch entstand ein Sachschaden im vierstelligen Bereich.

Bad Arolsen – Im Ortsteil Helsen haben am Sonntag, 8. April, Unbekannte in der Zeit zwischen 11 und 16 Uhr versucht, in ein Einfamilienhaus in der Eisenacher Straße einzubrechen.

Wie die Polizei mitteilt, versuchten der oder die Täter in Abwesenheit der Hausbewohner und mehrere Fenster und die Wintergartentür aufzuhebeln. Sie scheiterten jedoch an den Sicherungseinrichtungen. Beute machten sie nicht, allerdings hinterließen sie einen Sachschaden, der auf einen vierstelligen Betrag geschätzt wird.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und erbittet Hinweise an die Polizeistation Bad Arolsen, Telefon 05691-97990, oder an jede andere Polizeidienststelle.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

In Volkmarsen erbeuten Diebe mehrere Musikanlagen aus Firmenfahrzeugen

Gleich aus vier Firmenfahrzeugen eines Löschmittel-Entsorgungsunternehmens in Volkmarsen bauten der oder die Diebe die Radio- und Lautsprecheranlagen aus.
In Volkmarsen erbeuten Diebe mehrere Musikanlagen aus Firmenfahrzeugen

Werkzeuge aus Firmenwagen einer Fensterbaufirma in Hatzfeld gestohlen

Die Diebe erbeuteten elektrische und akkubetriebene Werkzeuge aus einem Firmentransporter einer Fensterbaufirma im Ortsteil Holzhausen.
Werkzeuge aus Firmenwagen einer Fensterbaufirma in Hatzfeld gestohlen

Randale an der Korbacher Spalte

Der Schaden, den Randalierer an der Korbacher Spalte angerichtet haben, liegt im vierstelligen Bereich.
Randale an der Korbacher Spalte

Durstige Diebe: Unbekannte stehlen 20 Getränkekisten aus LKW-Anhänger in Rhoden

Am vergangenen Wochenende haben bisher unbekannte Diebe 20 Kisten alkoholfreie Getränke aus einem LKW-Anhänger an der Stadthalle in Rhoden gestohlen.
Durstige Diebe: Unbekannte stehlen 20 Getränkekisten aus LKW-Anhänger in Rhoden

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.