Nach der Betriebsfeier in Vöhl kamen die Einbrecher

Obwohl in einer Autowerkstatt noch bis 1 Uhr in der Nacht gefeiert wurde, fand der Geschädigte am nächsten Tag eine aufgehebelte Metalltür vor. Auch ein Bauwagen war in der selben Nacht Ziel von Einbrechern in Vöhl-Thalitter.

Thalitter. In der Nacht zum Sonntag wurde in eine Autowerkstatt in der Bahnhofstraße eingebrochen. In der Werkstatt wurde noch bis  etwa 1 Uhr gefeiert. Gegen 12.00 Uhr wurde durch den Geschädigten festgestellt, dass eine Metalltür der Werkstatt aufgehebelt worden war. Der oder die unbekannten Täter konnten jedoch nichts entwenden.

Am Sonntag wurde außerdem festgestellt, dass ein Bauwagen in der Immighäuser Straße in Thalitter aufgebrochen wurde. Die Tür des als Aufenthaltsraum für Bauarbeiter genutzten Wagens wurde aufgehebelt. Die genaue Tatzeit steht noch nicht fest.

Die Einbrecher konnten nach ersten Feststellungen in beiden Fällen keine Beute machen. Ob ein Zusammenhang zwischen den beiden Einbrüchen besteht, kann derzeit noch nicht gesagt werden, so die Polizei.

Am Sonntag wurden in Vöhl-Thalitter zwei Einbrüche bekannt, bei denen der oder die Täter aber vermutlich ohne Beute ihre Flucht antreten mussten.

Die Polizei bittet um Hinweise unter Tel. 05631-9710.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Das schwarze Klapprad der Marke Tern hatte der Besitzer vor einer Klinik in der Großen Allee abgestellt und gesichert. Das Rad wurde samt Schloss entwendet.
Klapprad vor Klinik in Bad Arolsen geklaut

Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

Um den Erhalt von artenreichen Blühflächen zu fördern, die einen vielfältigen Lebensraum bieten, stellt der Landkreis Waldeck-Frankenberg eine Tonne Saatgut kostenlos …
Für mehr Artenvielfalt: Landkreis sponsert eine Tonne Saatgut für Blühflächen

30.000 Euro Schaden: Audi brennt vermutlich durch Brandstiftung in Frankenberg

Die Polizei vermutet, dass das Firmenauto am Frankenberger Untermarkt in Brand gesteckt wurde. Derzeit wird das Fahrzeug auf mögliche Tathinweise untersucht.
30.000 Euro Schaden: Audi brennt vermutlich durch Brandstiftung in Frankenberg

Vermutliche Brandstiftung: Bei Vöhl brennt ein Stapel Langholz

An der K 59 in Richtung Asel-Süd brannte am Montagabend ein Stapel Langholz, der vermutlich durch einen Brandstifter entzündet wurde.
Vermutliche Brandstiftung: Bei Vöhl brennt ein Stapel Langholz

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.