Täter setzt Keller in Twistetal unter Wasser

Der Besitzer eines Einfamilienhauses in Twistetal-Berndorf musste die Polizei rufen, da der Keller des Hauses in der Bahnhofstraße absichtlich geflutet wurde.

Twistetal - Am Sonntagmittag, 29. November 2020, meldete sich der Besitzer eines Einfamilienhauses in Twistetal-Berndorf bei der Polizeistation in Korbach. Ein bislang Unbekannter hatte sich offensichtlich gewaltsam Zugang zu dem derzeit leerstehenden Haus in der Bahnhofstraße verschafft.

Wie die Polizei berichtet, ist im Haus ein Wasserhahn geöffnet worden und der Keller wurde dadurch unter Wasser gesetzt. Der angerichtete Sachschaden beträgt nach ersten Schätzungen etwa 1.000 Euro.

Die Tatzeit konnte nicht näher eingegrenzt werden. Vermutet wird, dass die Sachbeschädigung aber in der Mittagszeit des vorangegangenen Samstags, 28. November 2020, begann.

Die Polizei ermittelt nun wegen Hausfriedensbruch und Sachbeschädigung und ist auf der Suche nach Zeugen. Wer am Samstag oder auch den Tagen davor verdächtige Wahrnehmungen in der Bahnhofstraße in Berndorf gemacht hat, wird gebeten, sich bei der Polizeistation Korbach unter der Tel. 05631-9710, zu melden.

Rubriklistenbild: © picture alliance / dpa

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

FFP2-Masken werden an Bahnhöfen sowie in regionalen Zügen und Bussen verteilt

Der Nordhessische Verkehrsverbund verteilt ab morgen an ausgewählten, stark frequentierten Bahnhöfen sowie in regionalen Zügen und Bussen FFP2-Masken.
FFP2-Masken werden an Bahnhöfen sowie in regionalen Zügen und Bussen verteilt

Der elternbund hessen hat einen neuen Vorstand!

Hessen. Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung am 10. November hat der elternbund hessen einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzende bleibt
Der elternbund hessen hat einen neuen Vorstand!

Neue Regeln gelten beim Kurzarbeitergeld

Die Arbeitsagentur Korbach weist auf folgende Änderungen beim Bezug von Kurzarbeitergeld hin, die zum 1. Januar 2021 in Kraft getreten sind.
Neue Regeln gelten beim Kurzarbeitergeld

Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

Für die Entwickler der „Memorebox“ könnte es aktuell nicht besser laufen. Gemeinsam mit der Barmer Krankenkasse starten sie bundesweit in rund 100 Pflegeeinrichtungen …
Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.