Einbruch in Gemeindeverwaltung Bromskirchen: Polizei sucht Zeugen

Bislang unbekannte Täter sind in die Gemeindeverwaltung in der Straße „Unterm Stein“ in Bromskirchen eingebrochen. Dabei hatten es die Einbrecher offenbar auf den Geldautomaten in dem Gebäude abgesehen.

Bromskirchen  - In der Nacht zu Freitag, 14. Juni, brachen bislang unbekannte Täter in die Gemeindeverwaltung in der Straße „Unterm Stein“ in Bromskirchen ein. Dabei hatten es die Einbrecher offenbar auf den Geldautomaten in dem Gebäude abgesehen.

Die Unbekannten waren gewaltsam über ein Fenster in das Gebäude eingebrochen und hatten anschließend eine Wand zu dem Raum durchbrochen, in dem sich der Geldautomat befindet. Ohne diesen letztlich öffnen zu können, ergriffen die Täter aus noch unbekannten Gründen ohne Beute die Flucht. Der Sachschaden, den sie bei dem Einbruch anrichteten, wird auf 2.500 Euro geschätzt.

Nach derzeitigem Ermittlungsstand dürfte sich die Tat gegen 3.50 Uhr in der Nacht ereignet haben. In welche Richtung die Einbrecher flüchteten, ist derzeit nicht bekannt. Die Kriminalpolizei in Korbach sucht nach Zeugen, die in der Nacht in Bromskirchen möglicherweise verdächtige Personen oder Fahrzeuge beobachtet haben. Hinweise nimmt die Kriminalpolizei in Korbach unter Tel. 05631/9710 entgegen.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik.
Lost Place in Waldeck-Frankenberg: Hier blieb es heiß bis zum bitteren Ende

Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

In den vergangenen Jahrzehnten stand das Gebäude mit Unterbrechungen meist im Dienste der Erotik. Doch anstatt heiß wurde es dort zuletzt nur brenzlig.
Flammen statt knisternder Erotik: So sieht es im verlassenen Nachtclub heute aus

Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Nach dem vernichtenden Brand an der Mülldeponie in Flechtdorf müssen Abfälle nun zu verschiedenen Behandlungsanlagen transportiert werden.
Neue Voraussetzungen für private und gewerbliche Restabfälle nach dem Brand in Flechtdorf

Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Es wurde opulent bei der großen Eröffnungsgala in der eigens errichteten Arena auf der Wehrweide, wo die Europeade samt den rund 2.500 Mitwirkenden einen Abend des …
Europa feiert in Frankenberg: Größtes Folklorefest mit opulenter Gala eröffnet

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.