Einbruch in leerstehendes Wohngebäude in Korbach - ohne Beute

In der Zeit von Dienstag bis Donnerstag brach ein unbekannter Täter in ein derzeit leerstehendes Wohngebäude in der Bahnhofstraße in Frankenberg ein.

Im Hinterhof des Gebäudes hebelte er zunächst eine Stahltür auf und gelangte so in das Erdgeschoss des Anwesens. Von dort konnte er nicht in die weiteren Räumlichkeiten bzw. Geschosse gelangen, so dass er wieder aus dem Gebäude ging.

Danach entfernte er einen Kellerrost und schlug das Kellerfenster mit einem Pflasterstein ein. Der Täter konnte so in den Keller einsteigen. Im Keller brach er zwei Holztüren auf und gelangte so in weitere Geschosse, wo weitere Türen aufgebrochen und Scheiben eingeschlagen wurden.

Letztlich musste der Täter ohne Beute flüchten. Er richtete aber Sachschaden an, der nach ersten Schätzungen ca. 1200 Euro beträgt.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen. Hinweise bitte an die Polizeistation Frankenberg, Tel. 06451-7203-0, oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Besondere Chronik wird in das Stadtarchiv Korbach aufgenommen

Die Chronik gehörte einst dem ehemaligen Bürgermeister Dr. Paul Zimmermann. Er leitete die Geschicke Korbachs 40 Jahre lang von 1927 bis 1967.
Besondere Chronik wird in das Stadtarchiv Korbach aufgenommen

Weltweit erster Premium-Stadtwanderweg wird in Frankenberg eröffnet

Die Stadt Frankenberg lädt zur Erstbegehung des neuen Premium-Stadtwanderwegs ein. Er wird am Sonntag, 23. September 2018, durch Bürgermeister Heß eröffnet.
Weltweit erster Premium-Stadtwanderweg wird in Frankenberg eröffnet

Immer mehr Kids: Kindergarten in Rosenthal muss erneut ausgebaut werden

Weil der Platz im Kindergarten "Pusteblume" nicht mehr ausreicht für den Nachwuchs, muss er ausgebaut werden. 160.000 Euro kommen vom Kreis.
Immer mehr Kids: Kindergarten in Rosenthal muss erneut ausgebaut werden

Bad Wildunger fahren 20.000 Kilometer Fahrrad in drei Wochen

Die Kurstadt hat in diesem Jahr erstmalig am Stadtradeln teilgenommen. Bei der Kampagne geht es darum, drei Wochen lang von Auto auf Fahrrad umzusatteln und so die …
Bad Wildunger fahren 20.000 Kilometer Fahrrad in drei Wochen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.