Einbruch in Wohnhaus in Frankenau: Dieb flieht ohne Beute

Ein Einbrecher versuchte, in einem Wohnhaus in Frankenau Beute zu machen, konnte aber nach ersten Erkenntnissen der Polizei nichts entwenden.

Frankenau - Am Freitag, 20. November 2020, zwischen 15 und 19 Uhr drang ein bisher unbekannter Täter gewaltsam in ein Wohnhaus in der Schulstraße in Frankenau ein.

Im Haus durchsuchte er mehrere Räume und Behältnisse, konnte aber nach ersten Erkenntnissen nichts entwenden und musste daher ohne Beute flüchten.

Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen und bittet um Hinweise an die Polizeistation Frankenberg, Tel. 06451-72030.

Rubriklistenbild: © Gina Sanders - Fotolia

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der elternbund hessen hat einen neuen Vorstand!

Hessen. Im Rahmen der diesjährigen Mitgliederversammlung am 10. November hat der elternbund hessen einen neuen Vorstand gewählt. Vorsitzende bleibt
Der elternbund hessen hat einen neuen Vorstand!

FFP2-Masken werden an Bahnhöfen sowie in regionalen Zügen und Bussen verteilt

Der Nordhessische Verkehrsverbund verteilt ab morgen an ausgewählten, stark frequentierten Bahnhöfen sowie in regionalen Zügen und Bussen FFP2-Masken.
FFP2-Masken werden an Bahnhöfen sowie in regionalen Zügen und Bussen verteilt

Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

Für die Entwickler der „Memorebox“ könnte es aktuell nicht besser laufen. Gemeinsam mit der Barmer Krankenkasse starten sie bundesweit in rund 100 Pflegeeinrichtungen …
Zwischenruf zur MemoreBox: Die Entwickler halten sich für unvergleichlich

Ein Trend der hoffen lässt: Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen

Die Zahl der mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 Infizierten, die registriert wurden, ist in Hessen seit des Ausbruchs der Pandemie nun auf 166.219 Menschen (Stand:25. Januar …
Ein Trend der hoffen lässt: Die wöchentlichen Fallzahlen zum Coronavirus in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.