Einbrüche in Geldinstitute in Lichtenfels

Am Wochenende versuchten Räuber gleich in zwei Geldinstitute in Lichtenfels einzubrechen.

Lichtenfels. In der Nacht von Freitag auf Samstag kurz nach Mitternacht (00:50 Uhr) wurde durch einen aufmerksamen Zeugen aus Goddelsheim die Polizei über Notruf verständigt und mitgeteilt, dass an einem Geldinstitut im Kirchweg der Alarm ausgelöst wurde.

Die Polizei fuhr das Objekt unvermittelt an und leitete, nachdem festgestellt wurde, dass keine Täter mehr vor Ort waren, eine Fahndung ein.

Die Täter hatten eine Fensterscheibe eingeschlagen und versucht das Fenster zu öffnen. Dabei wurde der Alarm ausgelöst und die Täter ließen von ihrem Vorhaben ab. Im Rahmen der Fahndung wurde durch die Polizei festgestellt, dass vermutlich die gleichen Täter, ein Fenster an einem weiteren Geldinstitut in der Sachsenberger Landstraße aufgebrochen hatten.

Bei diesem Geldinstitut waren sie, ohne einen Alarm auszulösen, in einen Raum neben dem Tresorraum gelangt. Dort versuchten sie in den Tresorraum zu gelangen. Vermutlich wurden sie bei der Tatausführung gestört und flüchteten.

Die eingeleitete Fahndung der Polizei führte nicht zum Erfolg. Der Sachschaden wird auf mehrere tausend Euro geschätzt. Die Polizei ist auf der Suche nach Zeugen.

Wem sind verdächtige Personen oder Fahrzeuge, auch in den Tagen vor der Tatausführung, aufgefallen. Hinweise bitte an die Kriminalpolizei in Korbach Tel.: 05631-971-0 oder bei jeder anderen Polizeidienststelle.

Rubriklistenbild: © bluedesign - Fotolia

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

In der Nacht von Montag auf Dienstag wurde in Bad Arolsen am Gemeindehaus und auf dem Friedhof von Unbekannten randaliert.
Sachbeschädigung an Gemeindehaus und auf dem Friedhof in Bad Arolsen

29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Opfer einer eigentlich nicht neuen Betrugsmasche wurde Anfang September ein 29-jähriger Mann aus Frankenberg.
29-Jähriger aus Frankenberg wird Opfer eines Betrügers

Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

15 Vertreter aus Naturschutz, Landwirtschaft und Politik sitzen im Vorstand des neuen Landschaftspflegeverbandes für Waldeck-Frankenberg.
Neuer Vorstand muss Naturschutz, Landwirtschaft und Politik unter einen Hut bringen

Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Zwischen dem 15. und 17. September musste die Polizei folgende Straftaten im Bereich Bad Arolsen registrieren.
Zerkratzte Autos, Farbattacken und ein gestohlenes Rad beschäftigen die Polizei in Bad Arolsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.