DGH für eine Million

Rennertehausen. Der FDP-Ortsverband Ederbergland, bestehend aus den Liberalen aus Allendorf, Battenberg, Bromskirchen und Hatzfeld, traf sich in Allen

Rennertehausen. Der FDP-Ortsverband Ederbergland, bestehend aus den Liberalen aus Allendorf, Battenberg, Bromskirchen und Hatzfeld, traf sich in Allendorf.

Besonderes Augenmerk lag auf dem Haushalt, der drei wesentliche Projekte vorsieht und mehr Schulden verursacht.

Der Ausbau der Kreisstrae von der Dorfmitte in Richtung Ederbrcke (Dorferneuerung in Battenfeld) ist ebenso vorgesehen wie der Ausbau der der Kindertagssttte in Allendorf. Ein weiteres wichtiges Projekt im Haushalt 2010 sei der Anbau des Feuerwehrsttzpunktes am Bauhof. Diese drei Projekte werden erheblich von Kreis und Land bezuschusst, erklrt Erhard Pauly.

Ein anderes Thema ist das Dorfgemeinschaftshaus (DGH) Rennertehausen mit dem Einspruch des Brgermeisters Junghenn. Gemeindevertreter Pauly erklrte dazu: Junghenn hat den Vorschlag zur Anmeldung der Mittel aus dem Konjukturprogramm erst sehr spt vorgelegt. Die Mehrheit der Gemeindevertreter erwartete hhere Ausgaben fr den Umbau als der Brgermeister und das Konjukturpaket vorsahen. Trotzdem wurde der Umbau des Brgerhauses in der Gemeindevertretung beschlossen. Summe:1,4 Millionen Euro. Daraufhin legte Junghenn Widerspruch ein.

Eine gtliche Einigung erzielten Parlamentarier und Brgermeister nach dem Vorschlag eines Architekten, bei welchem das Bauvorhaben nur eine Million Euro kosten soll. Dieser Vorschlag sieht den Abriss des etwa 30 Jahre alten groen Saales, der als Anbau an das ehemalige Schulgebude besteht, vor. Das Gebude soll hher werden: Vier Meter fr die Tischtennisspieler. Der neue Saal werde um den Bereich der jetzigen Kche erweitert. Diese wiederum solle in abgespeckter Ausstattung in den alten kleinen Saal verlegt werden.

Neben der dringend notwendigen Sanierung ist das eigentliche Problem des Gebudes der kleine Saal mit seiner niedrigen Hhe und der schlechten Anbindung an den groen Saal. Htte der Gemeindevorstand mit dem Ortsbeirat eine gestufte Wichtigkeit der notwendigen Vernderung herausgearbeitet, so wre von vorneherein ein anderes, gnstigeres Konzept mglich gewesen. Als Beispiel nennt Pauly den Bau wie wie er in Haine gelungen sei. Jetzt wird ein intakter, wenn auch renovierungsbedrftiger, Saal abgerissen. Ob nun die Lsung mit der Raumteilung kommt, sei fraglich, weil die Summe von einer Million Euro nicht berschritten werden darf. Mit den gesamten Investitionen in 2010 werde die Gemeinde den Schuldenstand auf ber acht Millionen anwachsen lassen. Der FDP und dem Koalitionspartner Brgerliste Allendorf sei dies von Anfang an ein Dorn im Auge, habe aber keine Mehrheit gefunden.

Das Dorfgemeinschaftshaus im Allendorfer Ortsteil Rennertehausen wartet auf die Abrissbirne. Der vordere 30 Jahre alte Anbau soll einem greren Raum weichen. Foto: Privat

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Die Kasseler Staatsanwaltschaft hat laut Hessischem Rundfunk ihre Ermittlungen im Fall Wilke ausgeweitet. Demnach sind neben dem Geschäftsführer auch die …
Staatsanwaltschaft hat im Wilke Wurstskandal nun mehrere Personen im Visier: Zwangsversteigerung droht

Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Hessen Mobil untersucht in der Nacht von 23. auf den 24. Januar 2020 an der L 3080 zwischen Volkmarsen und Wetterburg Verdachtsflächen auf mögliche Kampfmittel.
Wegen einer Kampfmitteluntersuchung wird die L3080 halbseitig zwischen Wetterburg und Volkmarsen gesperrt

Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

Hessen Mobil komplettiert zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg den im vergangenen Jahr entlang der Kreisstraße K 48 begonnenen Einbau neuer …
Neue Schutzplanken zwischen den Lichtenfelser Ortsteilen Neukirchen und Sachsenberg

5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Im Bahnhof Bad Wildungen besprühten am vergangenen Wochenende bislang Unbekannte einen am Gleis 1 abgestellten Zug. Verunreinigt wurde eine Fläche von rund 60 …
5.000 Euro Schaden: Zug im Bahnhof Bad Wildungen mit Farbe besprüht

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.