Eine spielerische Reise ins Reich der Sinne am Edersee

1 von 1

Theaterpädagoge nimmt die Besucher des Baumkronenwegs mit auf eine Reise ins Reich der Sinne

Edertal - Seit 2014 bietet der Theaterpädagoge Stefan Tiepermann den Besuchern des Baumkronenweges eine spielerische Sinnesreise an. Am 3. Oktober in der Zeit von 11 bis 16 Uhr startet die kleine Exkursion vor dem Aufgang in die Baumkronen.

Auf die neugierigen kleinen und großen Besucher warten an mehreren Stationen kleine Aufgaben, ganz speziell für Auge, Nase, Hand und Co. Entfernungen einschätzen, den Tastsinn aufwecken, sich gegenseitig vertrauensvoll führen lassen. Geklärt wird auch, wie ein menschlicher Fotoapparat funktioniert.

Nachdem die Besucher diesen spielerischen Parcours durchlaufen haben, können Sie die Übungen auf den Weg über die Baumwipfel geschickt nutzen, um sich dabei von ihren Sinneswahrnehmungen weiter überraschen zu lassen.

Auf dem Waldboden zurück, haben Sie die Möglichkeit, ihre gesammelten Eindrücke in Stand- und Bewegungsbildern umzusetzen. Die Erfahrungen der kleinen Reise für Groß und Klein dürfen anschließend gerne mit nach Hause genommen werden und auf Geburtstagsfeiern, im heimischen Garten, oder freien Gelände weiter vertieft werden.

Stefan Tiepermann ist gelernter Schreiner, 1998 entdeckte er als Schauspieler den Spaß an der Theaterarbeit. 2004 startete die Fortbildung zum Theaterpädagogen, seit einer intensivierenden Vollzeitausbildung beim Off-Theater NRW im Jahr 2012 arbeitet er freiberuflich als Theaterpädagoge und Regisseur. Tiepermann ist Mitbegründer und Vorsitzender des Kulturvereins AusZeitTheater, der in Edertal-Bergheim ein Theater betreibt.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Auto rast in Rosenmontagszug: Erschreckender Bericht - wartete Täter stundenlang auf den richtigen Moment?

In Volkmarsen ist es bei einem Rosenmontagsumzug zu einem verheerenden Zwischenfall gekommen. Ein Autofahrer ist in die Zuschauermenge gefahren. Fast 60 Menschen wurden …
Auto rast in Rosenmontagszug: Erschreckender Bericht - wartete Täter stundenlang auf den richtigen Moment?

61 Menschen zwischen zwei und 85 Jahren sind von dem Pkw-Fahrer in Volkmarsen verletzt worden

In Volkmarsen ist ein PKW-Fahrer (29) nach bisherigem Kenntnisstand mit Absicht in die Zuschauermenge gefahren. Rund 60 Menschen wurden teils schwer verletzt. Im …
61 Menschen zwischen zwei und 85 Jahren sind von dem Pkw-Fahrer in Volkmarsen verletzt worden

Volkmarsen am Tag nach der Horrorfahrt: Zahl der Verletzten steigt

Aktuell hat sich die Anzahl der verletzten Personen auf fast 60 erhöht, berichtet die Polizei. Demnach haben sich einige Verletzte zunächst aus eigener Kraft vom Tatort …
Volkmarsen am Tag nach der Horrorfahrt: Zahl der Verletzten steigt

Bilder vom Tatort nach dem schrecklichen Zwischenfall in Volkmarsen

Am 24. Februar 2020 kam es im Rahmen des Rosenmontagsumzugs in Volkmarsen zu einem versuchten Tötungsdelikt.
Bilder vom Tatort nach dem schrecklichen Zwischenfall in Volkmarsen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.