Einsatz für das Dorf

Ober Ense. Sie diskutieren über ihr Dorf, informieren sich über ihre Geschichte und organisieren gemeinsame Veranstaltungen. Ungefähr 15 Jugendlich

Ober Ense. Sie diskutieren über ihr Dorf, informieren sich über ihre Geschichte und organisieren gemeinsame Veranstaltungen. Ungefähr 15 Jugendliche im Alter von 14 bis 20 Jahren treffen sich seit vier Jahren als Jugendortsbeirat im Korbacher Ortsteil Ober Ense einmal pro Monat.                                       

Heinz Graf, seit langen Jahren in der Kommunalpolitik unterwegs, hatte 2007 die Idee, die Jugendlichen bewusst am Dorfleben zu beteiligen. Ziel ist nicht die ganz große Politik, sondern Engagement für das Dorf. So wurden die Nutzung des Jugendraumes neu organisiert, regelmäßige Grenzgänge veranstaltet und geschichtsträchtige Plätze der Heimat aufgesucht. Über 90 Prozent der Dorfjugend ab dem Konfirmandenalter sind regelmäßig dabei.

 "Wir haben einiges gelernt", erzählen die Teenager und berichten von Zeltlagern, dem Vortrag zum Thema Prävention und dem Blick über den Tellerrand bei einer Fahrt in die deutsche Nachkriegsgeschichte zum Grenzmuseum nach Schifflersgrund. Gelernt wird auch Veranstaltungsmanagement beim Weihnachtsmarkt, bei "Knut", der gemeinsamen Weihnachtsbaumverbrennaktion nach schwedischem Vorbild, Protokollschreiben und Kassenführung inklusive. Aber auch die kleinen Alltagsprobleme stehen auf der Tagesordnung, wie der Lichtschalter im Mehrzweckraum, die Tornetze am Bolzplatz und die Mauer vor dem Dorfgemeinschaftshaus.Anleitungen und Impulse gibt Heinz Graf, und die Motivation der Jugendlichen, dabei zu sein und mit zu gestalten, gibt ihm Recht.

Der nächste "Knut" bietet die Gelegenheit, Grill, Getränke und Feierstelle zu organisieren. Nebenbei spült die Veranstaltung auch wieder etwas Geld für den einen oder anderen Ausflug in die Kasse des Jugendortsbeirats Ober Ense.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Unser Leser Wolfgang Sonntag hofft, „dass es jetzt mit dem Wetter aufwärts geht und die „Hummelzeit“ kommt. Ihm ist dieser Schnappschuss in der Nähe von Korbach gelungen.
Leserfoto zur Hummelzeit und dem passenden Gedicht

Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Die Stadtbücherei Korbach hat zwei neue Angebote für Kinder: tonies-Figuren und -Boxen sowie Spiele für die Nintendo Switch Konsole.
Nintendo und tonies-Figuren im Angebot der Stadtbücherei in Korbach

Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Der Landkreis Waldeck-Frankenberg verleiht zur Förderung besonderen beispielhaften Engagements für Denkmalschutz, Kultur, Natur und Soziales jeweils einen Preis.
Preis für Denkmalschutz 2019: Jetzt bewerben!

Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Der Rathauschef Rüdiger Heß wettet, dass sich am 28. April 2019 in Frankenberg mindestens 775 Old- und Youngtimer versammeln – passend zum 775-jährigen Stadtjubiläum. …
Wenn Frankenbergs Bürgermeister sein Wette verliert wird er Kindergärtner

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.