Eltern und Alleinerziehende können hier finanzielle Hilfe beantragen

Die Landtagsabgeordnete Claudia Ravensburg empfiehlt allen hessischen Eltern und besonders auch Alleinerziehenden zu prüfen, ob diese Förderungen für sie in Frage kommen.

Waldeck-Frankenberg - Eltern, deren Einkommen sich durch die Corona-Krise reduziert hat, z.B. weil sie Kurzarbeitergeld bekommen, sollten jetzt prüfen, ob für sie der Kinderzuschlag (KiZ) in Frage kommt.

Dafür hat das Bundesfamilienministerium unter www.kinderzuschlag.de eine einfache Berechnungsmöglichkeit geschaffen.

Angesichts der aktuellen Situation wurde die Beantragung nochmals vereinfacht. Ab 1. April wird nur noch das Einkommen des letzten Monats vor der Antragstellung zugrunde gelegt. Bisher war das Durchschnittseinkommen der letzten sechs Monate die Berechnungsgrundlage. Die Antragstellung erfolgt online über www.notfall-kiz.de.

Diese Regelung soll befristet bis zum 30. September 2020 gelten. Die bereits bestehende Familienleistung Kinderzuschlag unterstützt ärmere Familien, in denen der Verdienst der Eltern nicht für die gesamte Familie reicht. Pro Kind kann das monatlich bis zu 185 Euro zusätzlich für die Familien bedeuten.

Eine weitere Unterstützung können Eltern erhalten, die jetzt nicht zur Arbeit gehen können, weil sie ihre Kinder betreuen müssen.

Arbeitgeber beantragt Geld für Kinderbetreuung und leitet dies an Eltern weiter

Diese wurde im Sozialschutzpaket, das Bund und Land in dieser Woche beschließen und voraussichtlich ab dem 28. März in Kraft tritt, verankert.

Eltern, die wegen der behördlichen Kita- und Schulschließungen – außerhalb der Ferien - nicht arbeiten gehen können, können unter bestimmten Voraussetzungen Lohnersatz bis maximal 67 % des Nettoeinkommens bis zu 6 Wochen und maximal 2.016 Euro im Monat erhalten.

Die Regelung gilt nicht in den Ferien. Beantragen muss der Arbeitgeber diese Leistung und leitet das Geld dann an die Eltern weiter Weitere Infos gibt es unter www.bmas.de/DE/Schwerpunkte/Informationen-Corona/sozialschutzpaket

Rubriklistenbild: © Pressefoto

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

NABU Hessen: Der Insektensommer fängt an

Unter dem Motto „Zählen, was zählt“ startet der NBAU bundesweit ab dem 29. Mai wieder in die Mitmachaktion „Insektensommer“.
NABU Hessen: Der Insektensommer fängt an

Bad Wildungen sucht Prosa für die Brunnenallee

Die Kurstadt will einen temporären Literaturpfad einrichten. Bürger können hierfür Gedichte, Kurztexte und mehr einreichen.
Bad Wildungen sucht Prosa für die Brunnenallee

Einbruch in Wohnhaus in Bad Wildungen gescheitert

In der Nacht von Montag auf Dienstag versuchte ein unbekannter Täter in ein Wohnhaus in der Anraffer Straße in Bad Wildungen einzubrechen.
Einbruch in Wohnhaus in Bad Wildungen gescheitert

Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

In Hessen haben sich bislang laut Sozialministerium 9.915 Menschen mit dem Coronavirus SARS-CoV-2 infiziert (Stand: 28. Mai 2020). 471 Menschen sind inzwischen in Hessen …
Neue Zahlen der Coronavirus Infektionen in Hessen

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.