Na endlich!

Giflitz. Seit dem 17. Dezember 2007 verfgt Giflitz ber einen zustzlichen Service. Vor der Post-Agentur Unzicker ist ein Briefk

Giflitz. Seit dem 17. Dezember 2007 verfgt Giflitz ber einen zustzlichen Service. Vor der Post-Agentur Unzicker ist ein Briefkasten aufgebaut worden. Jochen Unzicker: Darum habe ich acht Jahre lang geworben und bin sehr froh, da dieser zustzliche Post-Service jetzt realisiert worden ist. Bisher hatten Gehbehinderte und Mtter mit Kinderwagen durch die Stufen vor der Postagentur groe Probleme, ihre Briefe abzugeben. Zudem sei der Briefkasten an jedem Tag rund um die Uhr dienstbereit, was die Agentur natrlich durch ihre ffnungszeiten nicht leisten knne, so Unzicker selbst.(red)

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Frankenauer Landwirte diskutieren steigende Anforderungen mit Abgeordneten

Neue Auflagen und Gesetzesänderungen erschweren gerade Landwirten im Nebenerwerb die Arbeit. Nun haben einige Landwirte aus Altenlotheim und Umgebung ihre Sorgen an die …
Frankenauer Landwirte diskutieren steigende Anforderungen mit Abgeordneten

Heute ist Weltwassertag: EnergieGesellschaft Frankenberg gibt wichtiges Statement ab

In Deutschland ist sauberes Wasser kein Thema. Hahn auf und Prost. Das sieht jedoch in vielen Ländern dieser Welt noch ganz anders aus. Ein Zustand der sich endlich …
Heute ist Weltwassertag: EnergieGesellschaft Frankenberg gibt wichtiges Statement ab

Betrügerische Anrufe durch falsche Polizeibeamte scheitern bei Senioren

Erneut versuchten Betrüger in Korbach und Vöhl mit der Betrugsmasche „Falsche Polizeibeamte“ Beute zu machen.
Betrügerische Anrufe durch falsche Polizeibeamte scheitern bei Senioren

Frankenberg: Einbruch scheitert an Alarmanlage

Am Donnerstag ist ein unbekannter Täter bei dem Versuch, in ein Geschäft für Tierbedarf in der Ruhrstraße in Frankenberg einzubrechen, gescheitert.
Frankenberg: Einbruch scheitert an Alarmanlage

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.