Energie aus Biomasse

Korbach-Lelbach. Am 11.04.2012 besichtigte der 1.Kreisbeigeordnete Herr Jens Deutschendorf die Biogasanlage in Korbach –Lelbach. Diese Biogasanlage

Korbach-Lelbach. Am 11.04.2012 besichtigte der 1.Kreisbeigeordnete Herr Jens Deutschendorf die Biogasanlage in Korbach –Lelbach. Diese Biogasanlage wird von den Landwirten Behle, Schweitzer und Wille und der ÜMV – Gesellschaft für Agrardienstleistungen, ein Tochterunternehmen des Maschinenringes Waldeck – Frankenberg und des Kreis- bauernverbandes Waldeck betrieben. Insgesamt sind über 30 Landwirte aus der Region in die Belieferung der Anlage mit Rohstoffen eingebunden.

Die Anlage produziert über zwei BHKW Strom nach dem Erneuerbaren Energiegesetz (EEG) und nutzt die bei der Stromproduktion über den Motor anfallende Abstrahlwärme zum Trocknen von Holz zur thermischen Verwertung. Somit passt die Anlage vorbildlich in das Leitbild der von der Bundesregierung beschlossen Umsetzung zur Produktion von Energie aus Biomasse.

 Bei einem Rundgang auf der Anlage erklärte Herr Heinrich Behle den Einsatz der verschiedenen Rohstoffe und die Funktionsweise der Biogasanlage. Insbesondere der Mix aus verschiedenen Rohstoffen von Mais, Gras, GPS, Rüben ,Gülle, Stallmist usw. führt durch die Vielseitigkeit zu einer hohen Akzeptanz und Umweltverträglichkeit.

Der erste Kreisbeigeordnete Deutschendorf hob besonders hervor, dass hohe Wertigkeit auf eine ordnungsgemäße Kreislaufwirtschaft der Nährstoffe gelegt wird, in dem die auf der Biogasanlage anfallenden Gärreste wieder als Dünger auf die Flächen aufgebracht werden, auf denen die Produktion der Rohstoffe stattfindet.

Nach dem Rundgang erfolgte eine rege Diskussion zum Thema "Energie aus Biomasse" heute und in Zukunft. Der Vorsitzende des Maschinenrings Waldeck-Frankenberg Friedrich Schäfer forderte, dass die Landwirtschaft regional in die Konzepte zur Produktion von Biomasse eingebunden werden muss. Dabei sollte in der Umsetzung eine sinnvolle Zusammenarbeit zwischen Produzent (Anlagenbetreiber) und Verwerter (Energieunternehmen) geprüft und im Sinne einer regionalen Wertschöpfung realisiert werden.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Qualität zu Schnäppchenpreisen
Werra-Meißner-Kreis

Qualität zu Schnäppchenpreisen

Ganz neu haben die Inhaber Gunnar Michel und Petra Nickel nun das "New Style" in der Neueröder Straße 1 in Eschwege eröffnet und bieten
Qualität zu Schnäppchenpreisen
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kassel

Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese

Der Kasseler Oktoberspass lockt vom 1. bis zum 24. Oktober mit vielen Attraktionen auf die Schwanenwiese Kassel.
Kasseler Oktoberspaß auf der Schwanenwiese
Kasseler Schleuse erhalten? Gutachten soll Klarheit schaffen
Kassel

Kasseler Schleuse erhalten? Gutachten soll Klarheit schaffen

Stadt Kassel und Bund streiten über Erhalt und Betrieb der Kasseler Stadtschleuse. Nun soll ein neutrales Rechtsgutachten endlich Klarheit schaffen.
Kasseler Schleuse erhalten? Gutachten soll Klarheit schaffen
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben
Kassel

Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Die Glinicke Gruppe, eine der großen familiengeführten Automobil-Handelsgruppen Deutschlands mit Gründungssitz in Kassel, trauert um ihren Seniorchef Peter Glinicke, der …
Glinicke Gruppe trauert um Seniorchef: Peter Glinicke ist im Alter von 88 Jahren verstorben

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.