Energieversorger hilft vor Ort gegen die Pandemie

EWF Geschäftsführer Stefan Schaller, Landrat Dr. Reinhard Kubat und Dekanin Eva Brinke-Kriebel.
+
EWF Geschäftsführer Stefan Schaller, Landrat Dr. Reinhard Kubat und Dekanin Eva Brinke-Kriebel.

Die Energie Waldeck-Frankenberg hat eine Hilfsaktion im Zusammenhang mit der Coronapandemie gestartet und stellt dafür insgesamt 50.000 Euro zur Verfügung.

Waldeck-Frankenberg. Die Energie Waldeck-Frankenberg GmbH EWF) hat am 1. Dezember eine Hilfsaktion im Zusammenhang mit der Coronapandemie gestartet und stellt dafür insgesamt 50.000 Euro zur Verfügung. Die Pandemie-Aktionshilfe richtet sich unter anderem an Kulturschaffende, sogenannte Solo-Selbstständige sowie kleine Unternehmen und Vereine der Region.

Das Gremium mit Landrat Dr. Reinhard Kubat und Dekanin Eva Brinke-Kriebel entscheidet über die Vergabe der Mittel. Die Initiative der EWF hat am 1. Dezember begonnen und endet voraussichtlich am 31. März 2021. Die Anträge müssen per E-Mail an pandemie-aktionshilfe@ewf.de geschickt werden. Diese können auf der Webseite der EWF unter www.ewf.de/aktionshilfe heruntergeladen werden:

Ein Kriterium ist unter anderem, dass die Antragsteller ihren Sitz beziehungsweise ihren Wohnort innerhalb des Netzgebietes der EWF haben müssen. Weitere Informationen zur Initiative sind dem beigefügten Formular zu entnehmen.

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fulda

Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254

Am Samstagmittag kam es gegen 12.27 Uhr zu einem folgenschweren Unfall auf der B 254 zwischen den Anschlussstellen Großenlüder-Bimbach und Großenlüder-Ost (wir …
Neue Erkenntnisse der Polizei nach schwerem Unfall auf B 254
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden
Waldeck-Frankenberg

Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden

Bei Bauarbeiten nahe der Frankenberger Burgwaldkaserne ist eine Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg gefunden worden. Es wurde ein Sicherheitsbereich im Radius von 750 …
Fliegerbombe aus dem Zweiten Weltkrieg bei Frankenberg gefunden
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Kassel

Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger

Drei bislang unbekannte Täter haben am gestrigen Sonntagabend in der Straße „Roßpfad“ in Kassel-Wolfsanger offenbar einen 17-Jährigen beraubt und verletzt.
Zeugen und Helfer gesucht: Drei Unbekannte berauben und verletzen 17-Jährigen in Wolfsanger
Die Gewinnspiel-Masche von Reader's Digest
Hersfeld-Rotenburg

Die Gewinnspiel-Masche von Reader's Digest

Ludwigsau. Wer kennt sie nicht, die Werbepost, die große Gewinne verspricht: "Frau Keller, Sie haben es geschafft! 94 Prozent aller Einwohner
Die Gewinnspiel-Masche von Reader's Digest

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.