Enormer Schaden: Renoviertes Wohnhaus in Allendorf fängt Feuer

Symbolbild
+
Symbolbild

Zum Brand eines frisch renovierten Wohnhauses kam es am ersten Weihnachtstag gegen 5.40 Uhr in Allendorf-Eder.

Allendorf. Zum Brand eines frisch renovierten Wohnhauses kam es am ersten Weihnachtstag gegen 5.40 Uhr in Allendorf-Eder. Wie die Beamten des für die Ermittlungen zuständigen K10 der Polizei Korbach mitteilen, entfachte sich das Feuer in einem Raum auf der Rückseite eines Zweifamilienhauses in der Straße „Goldberg“. Die Flammen schlugen im weiteren Verlauf auf die Küche und den Dachstuhl über. In dem Haus befanden sich elf Personen, die das Haus rechtzeitig verlassen konnten und alle unverletzt blieben. Der entstandene Sachschaden am Wohngebäude ist erheblich und wird auf mindestens 200.000 Euro geschätzt, so die Polizei. Über die genaue Brandursache konnten noch keine Angaben gemacht werden. Die weiteren Ermittlungen dauern an.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der selbe Einbrecher ist in Korbach und Willingen unterwegs

Die jüngsten Einbrüche in Korbach und Willingen gehen wahrscheinlich auf das Konto eines Täters. Davon geht die Kriminalpolizei Korbach aktuell aus.
Der selbe Einbrecher ist in Korbach und Willingen unterwegs

Technischer Defekt könnte Ursache beim Großbrand am Sägewerk in Bad Arolsen sein

Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler von einem technischen Defekt aus, der im Inneren des Gebäudes entstanden sein muss. Weitere Ermittlungen werden Spezialisten …
Technischer Defekt könnte Ursache beim Großbrand am Sägewerk in Bad Arolsen sein

Enormer Schaden nach Kellerbrand in Korbach

50.000 Euro Sachschaden: In den frühen Morgenstunden ereignete sich in der Flechtdorfer Straße in Korbach ein Kellerbrand. Die Polizei geht nicht von Brandstiftung aus.
Enormer Schaden nach Kellerbrand in Korbach

Die Polizei in Frankenberg sucht aktuell nach diesem Mann (47)

Die Polizei in Frankenberg sucht aktuell nach diesem  47-Jährigen und bittet dabei um Hinweise aus der Bevölkerung.
Die Polizei in Frankenberg sucht aktuell nach diesem Mann (47)

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.