Enttäuschte Liftbetreiber: Geschlossene Pisten und Schneeproduktion auf Halde

Zu Beginn der Woche herrschte bestes Winterwetter. Die Temperaturen machen effiziente Beschneiung möglich, wie es schon lange nicht mehr der Fall war.
+
Zu Beginn der Woche herrschte bestes Winterwetter. Die Temperaturen machen effiziente Beschneiung möglich, wie es schon lange nicht mehr der Fall war.

Die Liftbetreiber in der Wintersport-Arena Sauerland zeigen sich enttäuscht. Die neue Corona-Schutz-Verordnung hält die Skigebiete vorerst geschlossen.

Willingen. Die Liftbetreiber in der Wintersport-Arena Sauerland zeigen sich enttäuscht. Die neue Corona-Schutz-Verordnung hält die Skigebiete vorerst geschlossen.

„Es geht uns um den reinen Sport. Vom Après Ski haben sich die Hüttenbetreiber schon seit dem Frühjahr verabschiedet“, weiß Christoph Klante, Vorsitzender des Sauerländer Skiliftverbands. Für die Liftbetriebe seien umfangreiche Hygienekonzepte erstellt worden. Man hoffe jetzt auf weitere Gespräche, wie es nach dem 20. Dezember weitergeht. Die Liftbetreiber befürchten, dass obwohl die Skigebiete geschlossen sind, große Mengen an Menschen auf die Pisten strömen, um zu rodeln oder zu wandern. „Wenn dies ungeordnet und unkontrolliert geschehe, berge dies eine größere Gefahr als das geordnete Skifahren im regulären Betrieb.“ Wirtschaftlich ist eine Schließung für den kompletten Dezember eine Belastung. Die Liftbetreiber kennen die aktuellen Hilfsangebote noch nicht. Man erwarte kurzfristig einen wirkungsvollen, finanziellen Ausgleich. „Wir haben nur drei Monate Zeit, um die Kosten für das gesamte Jahr zu erwirtschaften“, betont Klante. Hart getroffen werden nicht nur die Skigebiete, sondern auch die nachgelagerten Betriebe wie Skiverleiher, Skischulen und Gastronomie. Aktuell herrscht bestes Winterwetter. Temperaturen im tiefen Minusbereich machen effiziente Beschneiung möglich, wie es schon lange nicht mehr der Fall war. Die meisten Skigebiete mit Beschneiung in der Region nutzen die Bedingungen, um Schnee auf Depots zu produzieren. Der würde sich bei entsprechender Lagerung wochenlang halten.

Das könnte Sie auch interessieren

Meist Gelesen

Der selbe Einbrecher ist in Korbach und Willingen unterwegs

Die jüngsten Einbrüche in Korbach und Willingen gehen wahrscheinlich auf das Konto eines Täters. Davon geht die Kriminalpolizei Korbach aktuell aus.
Der selbe Einbrecher ist in Korbach und Willingen unterwegs

Technischer Defekt könnte Ursache beim Großbrand am Sägewerk in Bad Arolsen sein

Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler von einem technischen Defekt aus, der im Inneren des Gebäudes entstanden sein muss. Weitere Ermittlungen werden Spezialisten …
Technischer Defekt könnte Ursache beim Großbrand am Sägewerk in Bad Arolsen sein

Enormer Schaden nach Kellerbrand in Korbach

50.000 Euro Sachschaden: In den frühen Morgenstunden ereignete sich in der Flechtdorfer Straße in Korbach ein Kellerbrand. Die Polizei geht nicht von Brandstiftung aus.
Enormer Schaden nach Kellerbrand in Korbach

Die Polizei in Frankenberg sucht aktuell nach diesem Mann (47)

Die Polizei in Frankenberg sucht aktuell nach diesem  47-Jährigen und bittet dabei um Hinweise aus der Bevölkerung.
Die Polizei in Frankenberg sucht aktuell nach diesem Mann (47)

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.