Erfolgreiche Wanderfalkenbruten

Hochsauerland. Im Jahr 2012 kam es auf den Fernmeldetürmen auf dem Stimmstamm und auf der Hunau zu erfolgreichen Bruten des Wanderfalken. Auf Nistpla

Hochsauerland. Im Jahr 2012 kam es auf den Fernmeldetürmen auf dem Stimmstamm und auf der Hunau zu erfolgreichen Bruten des Wanderfalken. Auf Nistplattformen wurden je zwei Jungfalken flügge. Beim Wanderfalken handelt es sich um einen seltenen deutschen Brutvogel. In ganz Deutschland gibt es nur ca. 900 Brutpaare. Nach dem der Wanderfalke zwischen 1969 und 1989 in NRW ausgestorben war, konnte durch intensive Horstbewachung im Naturschutzgebiet Bruchhauser Steine, der Grundstein für die Wiederentwicklung der nordrhein-westfälischen Brutpopulation gelegt werden. Heute gibt es in NRW rund 160 Brutpaare, im HSK selbst sind es 2012 vier Brutpaare. Nachdem 2008 erstmals am Fernmeldeturm Hunau ein Wanderfalkenpaar beobachtet wurde,  nahm der Verein für Natur- und Vogelschutz im Hochsauerlandkreis e.V. Kontakt zur "Deutsche Funkturm AG", einer Tochterfirma der Telekom auf, welche die Türme betreibt, um die Nisthilfen zu installieren.  Im Mai konnten auf den beiden Fernmeldetürme jeweils zwei gesunde Jungfalken beringt werden. Inzwischen sind die Jungfalken erfolgreich ausgeflogen.

 Mit einem Fernglas und etwas Geduld kann man von den Wanderwegen aus die Falken auf den Fernmeldetürmen beobachten ohne zu stören.

Das Projekt gilt als gelungene Zusammenarbeit zwischen einem Wirtschaftsunternehmen, der Deutschen Funkturm AG, und einem Naturschutzverein, dem VNV.

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Bei zwei Zimmerbränden in der Asylunterkunft, Korbacher Straße, wurden keine Personen verletzt. Nach derzeitigem Stand gehen die Ermittler der Korbacher Kripo von einer …
Schwere Brandstiftung in Flüchtlingsunterkunft: Polizei sucht nach flüchtigem Asylbewerber

Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Nachdem es in einer Flüchtlingsunterkunft zu einem Brand kam, hat die Polizei hat die Ermittlungen aufgenommen.
Vöhl: Brand in Flüchtlingsunterkunft

Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Vier Verletzte und 30.000 Euro Sachschaden ist die Bilanz eines Verkehrsunfalls am frühen Donnerstagabend auf der B253 zwischen Mandern und Wega.
Drei Fahrzeuge bei Überholmanöver kollidiert

Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Karin und Helmut Wiest haben den Hauptpreis des siebten Frankenberger Adventskalenders des Lions Clubs gewonnen.
Lions Club Frankenberg übergibt Hauptpreis aus Adventskalender

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.