Erneut schwere Unwetter in Nordhessen

1 von 9
2 von 9
3 von 9
4 von 9
5 von 9
6 von 9
7 von 9
8 von 9

Am gestrigen Samstag kam es erneut zu schweren Unwettern in Nordhessen.

Nordhessen- Wieder kam es in Hessen nach den extrem heißen Sommertagen zu schweren Unwettern, die zu Überflutungen führten.

In Schwalmtal Brauerschwend (Raum Lauterbach) schwoll ein kleiner Bach zu einem reißenden Fluss an. In Nordhessen im Bereich Waldeck Frankenberg (Mandern) zog eine Schlammlawine durch den Ort. Feuerwehren waren im Dauereinsatz.

Was das Unwetter in Korbach anrichtete, sehen Sie hier...

Mehr zum Thema

Das könnte Sie auch interessieren

Meistgelesene Artikel

Wohnhausbrand in Lütersheim: Zwei Männer mit Verdacht auf Mord und Hehlerei festgenommen

Nachdem beim Wohnhausbrand in Lütersheim ein Mann gewaltsam ums Leben kam, hat die Mordkommission zwei Tatverdächtige festgenommen.
Wohnhausbrand in Lütersheim: Zwei Männer mit Verdacht auf Mord und Hehlerei festgenommen

Landschaftsgärtner fordern mehr Qualität bei den Berufschulen

Haben Berufschulen mit möglichst vielen Berufzweigen ausgedient? „Ja“, sagt der Fachverband Garten-, Landschafts- und Sportplatzbau Hessen-Thüringen (FGL). Die Qualität …
Landschaftsgärtner fordern mehr Qualität bei den Berufschulen

Einbruch in die Wäscherei bei der Lebenshilfe in Frankenberg

In der Nacht von Dienstag auf Mittwoch, 12. Dezember 2018, ist ein  Einbrecher bei der Lebenshilfe in Frankenberg eingestiegen.
Einbruch in die Wäscherei bei der Lebenshilfe in Frankenberg

Weihnachtsmarkt vor einem der „größten Adventskalender der Welt“ in Waldeck

Vor der Kulisse eines der „größten Adventskalender der Welt“ findet am Samstag, 15. Dezember, wieder der traditionelle Weihnachtsmarkt der Interessengemeinschaft Aktives …
Weihnachtsmarkt vor einem der „größten Adventskalender der Welt“ in Waldeck

Kommentare

Hinweise für das Kommentieren

Von Mo. bis Fr. in der Zeit von 18 bis 9 Uhr und am Wochenende werden keine neuen Kommentare freigeschaltet.
Bitte bleiben Sie fair und sachlich - keine Beleidigungen, keine rassistischen, rufschädigenden und gegen die guten Sitten verstoßenden Beiträge. Kommentare, die gegen diese Regeln verstoßen, werden von der Redaktion kommentarlos gelöscht.